Seite 2 von 34

ONLINE KURZWEIL: Forschungsprojekt DILRA – Von der Bedarfsanalyse zur Kompetenzentwicklung für den Digitalen Wandel: Daseinsbezogene Informationskompetenz in ländlichen Räumen

Fortsetzung der Veranstaltungsreihe KURZWEIL des Zentrums für Digitalen Wandel.

Wann? Dienstag, den 4. Januar 2022 um 18:15 Uhr

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton über diesen Link bereitgestellt.

Referentin: Laurine Messner, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie

Weiterlesen

Frohe Weihnachten!

Bis zum 22.12.2021 ist die Universitätsbibliothek noch geöffnet. Für unser Team der Öffentlichkeitsarbeit beginnt nun jedoch die Weihnachtspause.

Daher wünschen wir Ihnen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Starten Sie gut ins neue Jahr und bleiben Sie vor allem gesund!

Schließzeiten der UB über die Feiertage

Die Universitätsbibliothek schließt am Mittwoch, den 22.12.21, bereits um 16 Uhr und bleibt vom 23.12.21 bis zum 03.01.22 geschlossen. In dieser Zeit gibt es auch keinen Zugang zum Büchercontainer, da die Gebäude der Universität nicht zugänglich sind.

Ab Montag, dem 03.01.22, ist die Universitätsbibliothek wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Darum ZB MED! – Neues Informationsangebot der ZB MED zum wissenschaftlichen Arbeiten in den Lebenswissenschaften (und darüber hinaus)

Die ZB MED bietet ein umfangreiches Angebot für Forschung, Wissenschaft und Lehre in den Lebenswissenschaften. Um die Inhalte besser auffindbar zu machen, wurde die Microsite Darum ZB MED! Tipps, Hacks und Infos von ZB MED ins Leben gerufen. Sie dient dazu die vielfältigen Informationen nach thematischen Schwerpunkten gebündelt zur Verfügung zu stellen und damit den Zugang zu diesen zu vereinfachen.


Warum ist es so kompliziert, gute Fachinformationen in den Lebenswissenschaften zu finden?

Warum ist gute wissenschaftliche Praxis mehr als richtiges Zitieren?

Warum ist es sinnvoll, mein Laborbuch elektronisch zu führen?


Fragen wie diese bilden die Überschriften verschiedener Themenseiten. Dort werden unterschiedliche Informationsangebote der ZB MED (FAQs, Videotutorials, Blogartikel etc.) unter einem inhaltlichen Aspekt gesammelt und verknüpft.

Bisher existieren drei Seiten zu den Themen Recherchieren von Fachinformationen, gute wissenschaftliche Praxis und wissenschaftliches Fehlverhalten sowie Elektronische Laborbücher.

Das Angebot richtet sich vor Allem an Studierende und Wissenschaftler_innen der Lebenswissenschaften, ist aber sicher auch für andere Fachbereiche von Interesse.

Die Inhalte sollen fortlaufend erweitert werden.

Die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) – Informationszentrum Lebenswissenschaften dient der überregionalen Informations- und Literaturversorgung in den Bereichen Medizin Gesundheitswesen, Ernährungs-, Umwelt- und Agrarwissenschaft. Primäre Zielgruppe sind die Forschenden in den Lebenswissenschaften an deutschen Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen. Die ZB MED hat es sich zur Aufgabe gemacht, die wissenschaftliche Arbeit in den Bereichen Medizin, Biodiversität, Umweltschutz etc. zu fördern und so die Forschung für Mensch und Umwelt zu stärken. Dafür arbeitet die Stiftung mit den Universitäten Köln und Bonn und anderen Institutionen zusammen. Sie präsentiert sich als zentraler Information Hub der Lebenswissenschaften und folgt den Leitlinien:

Forschen + vernetzen: Wir forschen gemeinsam mit der regional, national, europäisch und weltweit vernetzten Forschungsgemeinschaft.

Data Science: Wir ermöglichen Datenanalysen und generieren neue Erkenntnisse durch Forschung.

Zugang zu Informationen: Wir stellen den Zugang zu Information, Literatur und Daten als zentrale Informationsinfrastruktur nachhaltig bereit.

Open + FAIR: Wir fördern die offene und reproduzierbare Wissenschaft im Sinne von Open Science und FAIR-Prinzipien.

Wissens- und Kompetenzvermittlung: Wir vermitteln aktiv Wissen, Kompetenzen und Fähigkeiten.

Bookstagram: “Nachhaltig leben jetzt” von Mimi Sewalski

In unserer Bookstagram-Kooperation mit dem Green Office empfehlen wir heute “Nachhaltig leben jetzt” von Mimi Sewalski. Die folgende Rezension stammt von Anna-Maria Ritgen von El Puente.

Mimi Sewalski ist die Gründerin und Geschäftsführerin von Deutschlands größtem grünen Online-Marktplatz, dem Avocadostore. Da möchte man meinen, dass die 31-jährige Hamburgerin gänzlich ausgelastet ist. Doch zusätzlich veröffentlichte sie im Jahr 2020 ihr erstes eigenes Buch mit dem Titel „Nachhaltig leben jetzt“.

Im Vorwort wird deutlich, was die Autorin mit diesem Buch erreichen möchte: Aufzeigen, dass ein nachhaltiges Leben Spaß machen kann. Denn gemeinhin wird ein umwelt- und klimafreundlicher Lebensstil mit Einschränkungen, Resignation und Anstrengung gleichgesetzt. In sechs Kapiteln widmet sich die Autorin verschiedenen Themenbereichen, von Mobilität über Ernährung bis hin zu Kosmetik.

Besonders im Kapitel Mode – dem Steckenpferd von Mimi Sewalski – werden ihre Leidenschaft für Fair Fashion und der Spaß am Thema deutlich. Hintergrundinfos arbeitet die Autorin leicht verständlich auf. Spannend ist es zum Beispiel zu sehen, welchen Weg – oder besser gesagt welche Wege – ein Fast-Fashion-T-Shirt zurücklegt. Die verschiedenen Arbeitsschritte des Baumwollanbaus, Spinnens, Färbens, Nähens usw. finden nicht selten in verschiedenen Ländern – meist auch auf verschiedenen Kontinenten – statt. Und anschließend wird das T-Shirt für 2,99 € im Fast-Fashion-Store angeboten.

Doch nach diesen erschreckenden Fakten bietet Mimi Sewalski stets nachhaltige Lösungsansätze an. Auf diese Weise schafft sie einen Ratgeber, der sowohl informativ als auch leicht zu lesen ist. Nach 272 Seiten möchte ich voller Elan ins noch nachhaltigere Leben starten.

Bei uns finden Sie das Buch unter der Signatur UMW 420 : S20.

Sollten alle Exemplare ausgeliehen sein, können Sie eins vormerken. Wie das funktioniert, erklären wir hier.

Unser Nikolaus-Geschenk: weiterhin buchbare Arbeitsplätze

Da wir lediglich vier der fünf Räume im F-Gebäude für die Gruppenarbeit umgebaut haben, steht F106 auch weiterhin für die Einzelarbeit zur Verfügung. Sieben Plätze können über diesen Link gebucht werden.

Was muss ich bei der Nutzung beachten?

  1. Zutritt zu den Räumen der Bibliothek ist nur unter Einhaltung der 3G-Regeln (geimpft, getestet, genesen) möglich.
  2. Im gesamten Gebäude ist eine medizinische Maske (OP-Maske, KN95/N95, FFP2 oder besser) zu tragen. Diese darf an den Arbeitsplätzen abgenommen werden.
  3. Der Abstand von 1,5 m zu anderen Personen ist einzuhalten.
  4. Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten der Bibliotheksräume.
  5. Bitte vor Beginn der Arbeit die Oberflächen mit den bereitgestellten Desinfektionsmitteln desinfizieren.
  6. Bitte lassen Sie, wenn möglich, die Fenster immer offen, oder lüften in regelmäßigen Abständen.
  7. Gruppenarbeit ist nicht zulässig.

Datenbank-Schulungen zur allgemeinen Literaturrecherche, für Psychologie und für Betriebswirtschaftslehre im Dezember

EBSCO ist ein großer Anbieter von Recherchedatenbanken, elektronischen Zeitschriften, E-Books und Discovery-Services für Bibliotheken aller Art. Die Universitätsbibliothek hat den Zugang zu den Datenbanken PsycInfo (APA) und PSYNDEX für Psycholog_innen sowie Business Source für Wirtschaftwissenschaftler_innen erworben.

Durch die aktuelle Situation sind Schulungen vor Ort nicht möglich. Daher bietet EBSCO virtuelle, einstündige Einführungen in die von uns lizenzierten Datenbanken und allgemeine Schulungen zur Literaturrecherche in seinen Datenbanken kostenfrei zu folgenden Terminen im Dezember an:

Die Psychologiedatenbanken APA PsycInfo® & PSYNDEX

  • Freitag, den 10.12.2021, 9 Uhr
  • Donnerstag, den 16.12.2021, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.


Die Datenbank für Betriebswirtschaftslehre: Business Source® (alle Versionen)

  • Mittwoch, den 08.12.2021, 11 Uhr
  • Mittwoch, den 15.12.2021, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.


Literaturrecherche mit den EBSCO-Datenbanken und EBSCO Discovery Service™ (EDS)

  • Dienstag, den 07.12.2021, 11 Uhr
  • Dienstag, den 14.12.2021, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.

UB-Adventskalender 2021

It’s beginning to look a lot like Christmas…

Auch 2021 gibt es wieder den UB-Adventskalender. Wir starten am 01.12. und verlosen bis zum 22.12.2021 jeden Tag unter allen Teilnehmenden ein kleines Geschenk. Um dem Pandemie-Frust etwas entgegen zu stellen, gibt es dieses Jahr 2 Gewinner pro Tag.
Am Nikolaustag (06.12.) und Heiligabend (24.12.) setzen wir noch einen drauf und ziehen sogar einen 3. Namen aus dem Los-Topf. Und da wir aber bereits am 22.12.2021 unsere Türen für das Jahr schließen, werden die Gewinner der Folgetage im Voraus gezogen (also auch für den 23. und 24.12.).
Aber keine Sorge: Die Gewinne gehen über die Schließzeit zum Jahreswechsel nicht verloren, sondern warten bis zum 31. Januar 2022 an der Leihtheke auf Sie.

Zu gewinnen gibt es dieses Jahr eine Auswahl an Büchern, dank der großzügigen Spenden unserer Mitarbeiter_innen. Die Gewinner vom 6. und 24. Dezember können sich zusätzlich über einen Überraschungsbeutel freuen.

Wie funktioniert die Teilnahme? Die Teilnahme läuft folgendermaßen: Wer dem Adventskalender-Beitrag auf unserer Facebookseite ein „Gefällt mir“ hinterlässt und gleichzeitig die UB-Seite geliked hat, landet automatisch im Lostopf. (Hier sind die Privatsphäreeinstellungen wichtig, sonst könnte man übersehen werden.)

Die Gewinnerin/der Gewinner wird am jeweiligen Tag um 11:00 Uhr per PN (von Ulli Eule) benachrichtigt und kann sich ihren/seinen Preis an der Leihstelle der UB abholen.

Die ausführlichen Gewinnspielbedingungen finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und viel Erfolg!

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »