Kategorie: E-Ressourcen (Seite 2 von 16)

RiffReporter: fundiert recherchierte Artikel aus Umwelt, Wissenschaft, Technologie, Gesellschaft und Weltgeschehen

Aktuellen, freien Online-Journalismus von professionellen Autor_innen ohne Werbung und Bezahlschranken? Das bietet die UB allen Universitätsangehörigen durch das Abonnement von RiffReporter.

RiffReporter ist ein Journalismusportal, dass von freien Journalist_innen selbstständig betrieben wird. Die Inhalte sind also fundiert recherchiert und geprüft und zugleich entstehen sie unabhängig von äußeren Interessen. Da kein Verlag dazwischen geschaltet ist, gehen die Einnahmen zu 100% an die Autor_innen.

Die Artikel erscheinen in den 5 Kategorien Wissen, Umwelt, Technik, Gesellschaft und International. Wer nach spezielleren Themen sucht, kann in den knapp 50 Magazinen stöbern, z.B.:

De Gruyter – Der Verlag mit der nutzerfreundlichsten Webseite

Der Verlag De Gruyter engagiert sich besonders, um seinen Nutzer_innen einen möglichst einfachen und angenehmen Online-Zugang zu seinen Produkten zu ermöglichen. Das befand zumindest der Remote-Access-Anbieter Open Athens, der De Gruyter mit dem diesjährigen Best Publisher User Experience (UX) Award ausgezeichnet hat.

An dieser besonderen Erfahrung können auch Sie teilhaben, denn die Universitätsbibliothek verfügt über umfangreiche Lizenzen für E-Ressourcen von De Gruyter. Momentan kann über die UB auf über 67.000 E-Books und E-Journals zugegriffen werden. Die Inhalte reichen dabei von neuesten wissenschaftlichen Publikationen, wie Dittler, Ullrich (2022): E-Learning. Digitale Lehr- und Lernangebote in Zeiten von Smart Devices und Online-Lehre, bis hin zu retrodigitalisierten Klassikern, wie Goethe’s Schriften (1790).

Der Verlag erweitert sein Angebot zudem ständig und viele der Titel stehen Ihnen dann als Volltexte über die UB zur Verfügung. Neu im Programm sind seit diesem Frühjahr z.B. Titel aus Geistes-, Sozial-, Politik- und Religionswissenschaften der Wissenschaftsverlage Central European University Press, Edinburgh University Press, Gorgias Press und Lynne Rienner Publishers. Außerdem stehen ab sofort alle 36 Bände des seit 1983 veröffentlichten internationalen und interdisziplinären Jahrbuchs Exilforschung als retrodigitalisierte E-Books zur Verfügung.

Ein regelmäßiger Besuch der De-Gruyter-Webseite lohnt sich also immer!

Studyflix – Lernplattform für Schule, Studium und Ausbildung

Die Plattform Studyflix bietet Lernvideos zu verschiedensten Themen für Schule, Studium und Ausbildung an. Gegründet wurde das Start-Up 2017 von zwei Studenten die mit der Wissensvermittlung in ihrem eigenen Studium unzufrieden waren. Als Gegenentwurf und als Hilfestellung werden bei Studyflix Lerninhalte in ca. 5 Minuten langen Erklärvideos auf den Punkt gebracht.

Das Lernportal ist in die Bereiche Studium, Schule und Ausbildung aufgeteilt. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Natur- und Wirtschaftswissenschaften. Unter Überkategorien wie Mathematik findet man weitere Aufgliederungen in Themen wie Algebra oder Geometrie, die sich wiederum in Playlists zu Unterthemen wie Winkel oder Symmetrie aufteilen.

Neben dem Lernportal gibt es ein Ausbildungs– und ein Jobportal, auf denen Ausbildungen und Berufe, ebenfalls in kurze Videos verpackt, vorgestellt werden. Zur zusätzlichen Orientierung auf dem Job- und Ausbildungsmarkt werden kurze, übersichtliche Texte zur Verfügung gestellt, die die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten und Ausrichtungen verschiedener Berufskategorien zusammenfassen und zusätzliche Informationen, z.B. zum durchschnittlichen Gehalt, geben.

Das Angebot ist kostenlos und finanziert sich durch Werbepartner.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/aCx4CsDJBQQ

OERSI – Die Suchmaschine für freie Bildungsressourcen

OERSI steht für Open Educational Resources Search Index und ist eine Suchmaschine für freie Bildungsressourcen. Sie beinhaltet freie Lehr- und Lernangebote für Schule und Hochschullehre sowie Online-Selbstlernangebote. Diese werden auf verschiedenen Repositorien von Universitäten und Bibliotheken sowie Fachrepositorien frei zur Verfügung gestellt. Über OERSI können sie zentral und mit verschiedenen Filtern durchsucht werden.

Weiterlesen

Datenbank-Schulungen für Psychologie und Betriebswirtschaftslehre im Mai und Juni

EBSCO ist ein großer Anbieter von Recherchedatenbanken, elektronischen Zeitschriften, E-Books und Discovery-Services für Bibliotheken aller Art. Die Universitätsbibliothek hat den Zugang zu den Datenbanken PsycInfo (APA) und PSYNDEX für Psycholog_innen sowie Business Source für Wirtschaftwissenschaftler_innen erworben.

Virtuelle, einstündige Einführungen in die von uns lizenzierten Datenbanken kostenfrei finden zu folgenden Terminen im Mai und Juni statt:

Die Psychologiedatenbanken APA PsycInfo® & PSYNDEX

  • Dienstag, den 24.05.2022, 11 Uhr
  • Donnerstag, den 16.06.2022, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.


Die Datenbank für Betriebswirtschaftslehre: Business Source® (alle Versionen)

  • Mittwoch, den 25.05.2022, 11 Uhr
  • Mittwoch, den 15.06.2022, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.

Neue E-Books für alle Fachbereiche: Zugang zu Sage Publishing

Ab Mai haben Angehörige der Universität Hildesheim Zugang zu allen E-Books von Sage Publishing.

Der US-amerikanische Wissenschaftsverlag SAGE verlegt Titel aus den Bereichen Sozial- und Geisteswissenschaft, Biowissenschaften und Biomedizin sowie Gesundheitswissenschaften. Das E-Book Angebot ist in 13 Fachgebiete gegliedert, die jeweils auch separat durchsucht werden können.

Alle Titel sind auch über den HilKat abrufbar.

De Gruyter bietet freien Zugriff auf Titel zur Ukraine und zu Russland

De Gruyter hat – gemeinsam mit seinen Verlagspartnern – eine kuratierte Sammlung von Titeln zur Ukraine und Russland als abrufbare Liste zusammengestellt. Die Titel darauf sind bis zum 30.06.2022 frei abrufbar.
 
Das Ziel ist, all jene zu unterstützen, die in diesen unruhigen Zeiten ihr Wissen vertiefen möchten. Kostenfrei kann daher auf mehr als 115 E-Books und 13 Zeitschriftenartikel aus den Fachgebieten Europäische Geschichte, Internationale Beziehungen, Recht, Moderne Geschichte, Politik, Slawische Literatur und Soziologie zugriffen werden.

Neue E-Books von Oxford University Press

Seit dem 15.04.22 bietet die UB Zugriff auf E-Books des größten Universitätsverlages der Welt: Oxford University Press.

Das über die UB zugängliche Angebot umfasst die mehr als 1200 Oxford Handbooks Online mit Zugriff auf über 42.000 wissenschaftliche Artikel aus 17 Fachgebieten wie z.B. Business and Management, Literature, Music und Sociology.

Darüber hinaus können über 6000 Titel der Sammlung Oxford Scholarship Online eingesehen und heruntergeladen werden. Der Zugriff ist hier auf die Fachgebiete Philosophy, Psychology, Political Science und Sociology beschränkt.

Alle Titel sind natürlich auch über den HilKat abrufbar.

Freier Zugriff auf E-Books zum Thema Ukraine

Der Krieg in der Ukraine hat auch Verlage und Bibliotheken schockiert und vor die Frage gestellt, welchen Beitrag sie leisten können. Ein großes Problem bei Kriegshandlungen ist der parallel geführte Krieg um Informationen und Deutungshoheiten. Als Experten für Informationsvermittlung können sie zum Verständnis der Hintergründe und zur Entlarvung von Falschinformationen beitragen.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »