Kategorie: Ausstellungen/Veranstaltungen (Seite 1 von 4)

Literarischer Salon: Literarisches Gespräch zu einem Dorfroman der Gegenwartsliteratur

Der Literarische Salon ist eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums.

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt.

Wann? Dienstag, 26.01.2021, 16 Uhr

Literarisches Gespräch zu einem Dorfroman der Gegenwartsliteratur: Das ‚Dorf‘ ist gerade in aller Munde und zwischen allen Buchdeckeln wieder zu finden. So auch bei uns im Seminar zur Geschichte und Aktualität des Dorfromans. Das literarische Gespräch zu einem aktuellen Dorfroman wird von Studierenden gestaltet und moderiert. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen mitzudiskutieren, über Gott und die Welt und das Dorf in jedem von uns. (Anmeldeschluss: 25.01.2021)

Weitere Infos zur Anmeldung: Die Lesungen und Gespräche finden digital über eine Videokonferenz-Plattform statt. Alle Interessierten werden gebeten, sich per Mail bei Pia Bockermann unter bockerma(at)uni-hildesheim.de anzumelden. Die Daten für die Video-Konferenz werden wir Ihnen dann am Veranstaltungstag an die hinterlegte E-Mail-Adresse senden. Eine Teilnehmerbegrenzung besteht nicht.

Info: Der Literarische Salon ist eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums und kennt zwei Formate: In Lesungen stellen uns Autoren und Autorinnen ihre aktuellen Werke vor. In Literarischen Gesprächen widmen wir uns gemeinsam je einer Neuerscheinung und einem Klassiker. Alle Leser und Leserinnen sind herzlich eingeladen, an unserem Salon-Dialog teilzunehmen – Lieblingsstellen dürfen gern mitgebracht und vorgelesen werden. Aufgrund aktueller Kontaktbeschränkungen können die Veranstaltungen nicht wie gewohnt in der Leselounge der Bibliothek stattfinden. Dennoch wollen wir den Salon nicht ganz ausfallen lassen und an drei Terminen zumindest virtuell mit Euch und Ihnen ins Gespräch kommen.

Datenbank-Schulungen für Psychologie und Betriebswirtschaftslehre im Januar

EBSCO ist ein großer Anbieter von Recherchedatenbanken, elektronischen Zeitschriften, E-Books und Discovery-Services für Bibliotheken aller Art. Die UB hat den Zugang zu den Datenbanken Business Source für Wirtschaftwissenschaftler_innen sowie PsycInfo (APA) und PSYNDEX für Psycholog_innen erworben.

Durch die aktuelle Situation sind Schulungen vor Ort nicht möglich. Daher bietet EBSCO virtuelle Einführungen in die von uns lizenzierten Datenbanken kostenfrei zu folgenden Terminen im Januar an:

Die Psychologiedatenbanken APA PsycInfo® & PSYNDEX

  • Mittwoch, den 13.01.2021, 11 Uhr
  • Mittwoch, den 27.01.2021, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.

Die Datenbank für Betriebswirtschaftslehre: Business Source® (alle Versionen)

  • Donnerstag, den 14.01.2021, 11 Uhr
  • Donnerstag, den 28.01.2021, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.

Literarischer Salon: König der Kinder und Tänze der Untertanen

Der Literarische Salon ist eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums.

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt.

Wann? Montag, 21.12.2020, 18 Uhr

König der Kinder und Tänze der Untertanen: Romane, Gedichte, Podcasts, Kinofilme, Story-Apps, Werkstattgespräche und Essays – Die Werke von Nils Mohl beeindrucken nicht nur durch ihre Formenvielfalt, sondern viel mehr durch ihre adoleszenten Inhalte. Das häufig skizzierte Motiv des Erwachsenwerdens schlägt sich besonders in seinen literarischen Stücken nieder. Spätestens seit seiner „Stadtrand-Trilogie“ gehört er zum Must-Read aktueller Jugendliteratur. In einer digitalen Autorenbegegnung wird er vor allem Poesie aus seinen neu erschienenen Gedichtbänden vorstellen. Wir freuen uns auf eine virtuelle Begegnung und einen regen Austausch im Live-Stream. (Anmeldeschluss: 20.12.2020)

Weitere Infos zur Anmeldung: Die Lesungen und Gespräche finden digital über eine Videokonferenz-Plattform statt. Alle Interessierten werden gebeten, sich per Mail bei Pia Bockermann unter bockerma(at)uni-hildesheim.de anzumelden. Die Daten für die Video-Konferenz werden wir Ihnen dann am Veranstaltungstag an die hinterlegte E-Mail-Adresse senden. Eine Teilnehmerbegrenzung besteht nicht.

Info: Der Literarische Salon ist eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums und kennt zwei Formate: In Lesungen stellen uns Autoren und Autorinnen ihre aktuellen Werke vor. In Literarischen Gesprächen widmen wir uns gemeinsam je einer Neuerscheinung und einem Klassiker. Alle Leser und Leserinnen sind herzlich eingeladen, an unserem Salon-Dialog teilzunehmen – Lieblingsstellen dürfen gern mitgebracht und vorgelesen werden. Aufgrund aktueller Kontaktbeschränkungen können die Veranstaltungen nicht wie gewohnt in der Leselounge der Bibliothek stattfinden. Dennoch wollen wir den Salon nicht ganz ausfallen lassen und an drei Terminen zumindest virtuell mit Euch und Ihnen ins Gespräch kommen.


Datenbank-Schulungen für Psychologie und Betriebswirtschaftslehre im Dezember

EBSCO ist ein großer Anbieter von Recherchedatenbanken, elektronischen Zeitschriften, E-Books und Discovery-Services für Bibliotheken aller Art. Die UB hat den Zugang zu den Datenbanken Business Source für Wirtschaftwissenschaftler_innen sowie PsycInfo (APA) und PSYNDEX für Psycholog_innen erworben.

Durch die aktuelle Situation sind Schulungen vor Ort nicht möglich. Daher bietet EBSCO virtuelle Einführungen in die von uns lizenzierten Datenbanken kostenfrei zu folgenden Terminen im Dezember an:

Die Datenbank für Betriebswirtschaftslehre: Business Source® (alle Versionen)

Die Psychologiedatenbanken APA PsycInfo® & PSYNDEX

Forschungsdatenverwaltung mit easydb

Kurzvorträge zur Verwaltungssoftware easydb im Forschungsdatenmanagement

Wann? Donnerstag, 10. Dezember 2020, 14:00 – 15:30 Uhr

Wo? Über diesen Link mit BigBlueButton (BBB)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es sprechen folgende Referenten und Referentin:

14:00 – 14:15, Sebastian Klarmann, COO Programmfabrik GmbH, “easydb als Framework zum Aufbau komplexer Medien- und Metadatenrepositoirien”

14:30 – 14:45, Annette Strauch, M.A. Forschungsdatenmanagement, Stiftung Universität Hildesheim, “Darstellung von Forschungsdaten durch individuelle Präsentationsoberflächen mit easydb am Beispiel von HilData. Forschungsdatenmanagement der Universitätsbibliothek Hildesheim (UB Hildesheim)”

15:00 – 15:15, Leonhard Maylein, Leiter der Abteilung EDV-Versorgung/Informationstechnologie, Fachreferent für Informatik, Universitätsbibliothek Heidelberg, “Forschungsdatenmanagement an der Universitätsbibliothek Heidelberg mit easydb”

Zwischen den einzelnen Beiträgen sind jeweils 15 Minuten für kurze Rückfragen vorgesehen.

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: Bereich materielle und immaterielle Kulturgüter

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 09. Dezember 2020 um 12:30 Uhr

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) unter diesem Link bereitgestellt.

Referent: Prof. Torsten Schrade, Fachgebiet Digital Humanities, Mittlere und Neuere Geschichte, Research Software Engineering, Digital Humanities an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz: http://www.digitale-akademie.de/

Thema: Forschungsdaten und Forschungsdatenmanagement im Bereich materieller und immaterieller Kulturgüter. Das Konsortium NFDI4Culture im Überblick

Info: Die Nachhaltigkeit von Forschungsdaten, das Teilen von Forschungsdaten oder Publikationen von Datenbeständen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Journals verlangen oft die Verfügbarmachung von Publikationen der zugrundeliegenden Daten eines Artikels. Universitäten, darunter auch die Universität Hildesheim, verabschieden Research Data Policies, und Forscherinnen und Forscher diskutieren sowohl die Chancen als auch die Risiken von “Open Data”, die Herausforderungen des Datenschutzes und der Forschungsethik.

Annette Strauch von der Universitätsbibliothek Hildesheim gibt einen kurzen Überblick zum Thema Forschungsdatenmanagement. Zusätzlich wird das Dienstleistungsspektrum der Uni-Bibliothek zu den E-Science Unterstützungsangeboten vorgestellt.

Eine Anmeldung zu den hochschulöffentlichen Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

Tag der Forschung 2020

Wann: Mittwoch, den 25. November 2020 von 14.15 -15.45 Uhr

Wo: Online über Zoom unter diesem Link

Mit der gewachsenen gesellschaftlichen Bedeutung von Forschung werden auch Fragen zur Forschungsethik und zur guten wissenschaftlichen Praxis relevanter. In diesem Sinne wird an der Universität Hildesheim für den 25.11.2020 eine zweistündige Veranstaltung ab 14.15 Uhr geplant. Sie bildet den Auftakt für die Veranstaltungsreihe „Tag der Forschung“, die in den folgenden Semestern weitergeführt wird.

Weiterlesen

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: “HilData”

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 25. November 2020 um 12:30 Uhr

Wo? Die Veranstaltung wird unter diesem Link mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt.

Referent: Jan Timo Zimmermann (UB Hildesheim), Leitung Mediothek

Thema: HilData

Weiterlesen

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: Data Sharing und Replikationen in den Wirtschaftswissenschaften

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, den 11. November um 12:30 Uhr

Wo? Die Veranstaltung wird unter diesem Link mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt

Referent: Ralf Toepfer (ZBW), Publikationsdienste, Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.

Thema: Data Sharing und Replikationen in den Wirtschaftswissenschaften

Weiterlesen
« Ältere Beiträge