Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 6)

Der “aktuelle” aktuelle Stand der Baustelle

Die Baustelle verändert sich stetig. Daher ist es nun wieder an der Zeit ein kleines Update zum aktuellen Stand der Arbeiten zu geben.

Wie zuletzt berichtet, wurde der alte Bodenbelag entfernt, um Platz für den neuen zu machen.

Der neue Estrich wurde eingegossen und benötigt Zeit zum Trocknen. Zudem wurden die neuen Verkabelungen in die Kabelkanäle eingepflegt.

Aktuell werden neue Kabelstränge durch die angelegten Kanäle gezogen.

Auch wenn die geräuschintensivsten Arbeiten abgeschlossen sind, kann es immer wieder zu vermehrter Lärmentwicklung kommen. Dies bitten wir zu entschuldigen.

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Essaywettbewerb: “Wie streitet Deutschland? Protestkultur heute und gestern”

Proteste sind in Deutschland allgegenwärtig. Sie sind politische Ausdrucksform und verweisen auf gesellschaftliche Spannungsfelder und Konflikte. Protestbewegungen wie „Fridays for Future“, „#me too“ oder „Querdenken“ tragen ihre Forderungen lautstark und sichtbar u.a. auf die Straße, in Soziale Medien, in das Private, in die Arbeit oder in Parlamente. Die gegenwärtigen Protestbewegungen führen vor Auge, wie stark Themen polarisieren können und zur Spaltung der Gesellschaft beitragen. Der Wunsch nach politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen ist nicht neu, wie der Blick auf vergangene Proteste zeigt. Die Proteste unterscheiden sich nicht nur in Zielen und Inhalten, sondern auch in ihren Formen der Darstellung – in ihrer Protestkultur.

Der diesjährige Essaywettbewerb setzt sich zum Ziel, die derzeitige Protestkultur mit ihren Erscheinungen, Formaten, Trends und Traditionen vor dem Hintergrund ihrer historischen und gesellschaftlichen Bedingungen zu reflektieren.

Wie lässt sich die gegenwärtige Protestkultur und ihre spezifischen Merkmale kennzeichnen? Auf welche tradierten Protestformen lässt sich die aktuelle Protestkultur zurückführen? Welche performativen, stilistischen und narrativen Mittel verwenden die Protestierenden, um ihren Forderungen Ausdruck zu verliehen? Welchen Einfluss haben soziale Medien auf die Protestkultur? Welchen Einfluss hat die Polarisierung der Gesellschaft auf die demokratische Debattenkultur?

Der Wettbewerb wird gefördert vom Bundesministerium des Innern und für Heimat sowie von der Deutschen Nationalstiftung. Zur Teilnahme sind Studierende und Promovieren bundesweit herzlich eingeladen. Einsendeschluss ist der 25. September 2022. Mehr Informationen finden Sie hier.

Baustelle: keine schöne Aussicht?

Die Baustelle nervt? Das stimmt. Aber wir sind sicher, dass unsere Universitätsbibliothek hinterher schöner sein wird.

Um uns allen die Wartezeit zu verkürzen, wollen wir die Holzwand zur Baustelle nicht nur mit Informationen bestücken, sondern auch auf kreative Weise verschönern. Material liegt bereit, kann aber auch mitgebracht werden.

Hierbei bitten wir um Ihre Mithilfe! Ob Meme, Gedanken, Poesie, Zeichnungen: Alles ist erwünscht! Machen Sie unsere Wand zu einem Hingucker und versüßen Sie uns die Aussicht!

Wir werden regelmäßig über unsere Kanäle nicht nur vom Fortschritt der Baustelle berichten, sondern auch von Ihrer Kreativität. Machen Sie also gerne mit!

Die Buchscanner und warum man sie nutzen sollte

Die Buchscanner finden immer wieder einen Platz in unseren Blogbeiträgen. Sei es im Rahmen einer Anleitung für deren Benutzung oder in Kombination mit einer Vorstellung der Mediothek und ihren Services. Doch was genau zeichnet diese Geräte so aus?

Vier dieser Buchscanner stehen in der Mediothek zur freien Verfügung. Mit diesen können hochwertige Scans von Büchern und Zeitschriften gemacht werden. Da die Medien von oben gescannt werden, ist der Scanprozess insgesamt viel schneller und handlicher als bei den Multifunktionsgeräten im Erdgeschoss. Mit diesen kann grundsätzlich zwar auch gescannt werden, jedoch ist die Handhabung umständlicher und die Medien werden mehr strapaziert.

Zudem können die Buchscanner komfortabel im Sitzen bedient werden, dies ist bei den Multifunktionsgeräten nicht möglich.

Für die Benutzung der Buchscanner ist ein USB-Stick nötig, auf dem die Scans abgespeichert werden können. Wenn gerade keiner zur Hand ist, kann in der Mediothek ein USB-Stick ausgeliehen werden. Im Gegensatz zu den Multifunktionsgeräten können die Dateien hier nicht an die eigene Mailadresse gesendet werden.

Abschließend können, je nach Verwendungszweck, die Dateien mit einer Auflösung von 150 oder 300 dpi in 3 verschiedenen Formaten (PDF, JPG und TIFF) gespeichert werden. Die Qualität der Scans kann somit sichergestellt werden. Scans mit den Multifunktionsgeräten oder sogar mit dem Smartphone abfotografierte Dokumente können diesen Stand der Qualität meistens nicht erreichen.

Die Zeitersparnis und eine bequeme Handhabung sind neben den qualitativ hochwertigen Scans die ausschlaggebenden Gründe, den Buchscannern eine Chance zu geben. Und wer weiß, vielleicht möchte man danach ja nie wieder anders scannen?

Aktueller Stand der Baustelle

Die Bauarbeiten in der UB gehen in die nächste Runde. Langsam werden erste Veränderungen rund um den Auskunftsbereich sichtbar.

Wo zuvor noch Computerarbeitsplätze und Auskunft zu finden waren, ist nun nur noch der nackte Boden zu sehen: Der Teppich und der darunterliegende Bodenbelag wurden entfernt.

Zudem wurde im Bereich der zukünftigen Auskunft ein Wanddurchbruch durchgeführt. Dieser soll später in die hinteren Bereiche der Auskunft führen. Darüber hinaus werden neue Kabelkanäle für Leitungen und Kabel verlegt.

Die geräuschintensivsten Arbeiten sollten damit abgeschlossen sein. Es kann aber nach wie vor zu vermehrter Lärmentwicklung kommen. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Pause für die Dauerschließfächer

Sicherlich haben Sie schon die Umbauarbeiten im Erdgeschoss der Bibliothek bemerkt.

Da auch die Dauerschließfächer in das neue Konzept für Tonne 2 integriert werden, stehen diese ab Anfang September bis Ende Oktober nicht zur Verfügung.

Was heißt das?

  • Es werden ab Anfang August keine Schlüssel für Dauerschließfächer mehr ausgeben.
  • Zurzeit ausgeliehene Schlüssel können nicht mehr verlängert werden.
  • Alle Dauerschließfächer müssen bis Ende August geräumt werden.

Sobald die Dauerschließfächer wieder zur Verfügung stehen, kündigen wir das über unsere Kanäle an.

Achtung: Baustelle!

Es wird Zeit für etwas Neues in unserer Bibliothek. In unserer Kataloghalle hat sich seit dem Einzug in die neue Bibliothek 1990 nicht viel verändert und daher lassen wir sie nun modernisieren.

So haben Sie die Bibliothek bestimmt noch im Gedächtnis:

Hier sehen Sie einige Konzeptbilder, wie es hinterher aussehen wird. Es wird zusätzliche Arbeitsplätze geben – auch für kleinere Gruppen. Daneben entsteht ein Bereich zum Entspannen und die Auskunft wird ebenfalls erneuert.

Bevor die Bauarbeiten richtig losgehen konnten, haben wir bereits einige Regale weggeräumt. Der INF-Bestand steht nun bei den Zeitschriften und die Abschlussarbeiten stehen nun zwischen Aufzug und Lesesaal. Die PC-Arbeitsplätze wurden auch abgebaut. Wer am PC arbeiten möchte, kann dies in der Mediothek tun.

Außerdem ist die Auskunft jetzt bei den Semesterapparaten zu finden.

Hier sehen Sie ein paar Bilder, die die Vorbereitungen für die Bauarbeiten zeigen:

Die Bibliothek wird weiterhin geöffnet bleiben. Es muss leider mit vermehrter Lärmentwicklung gerechnet werden. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober. Wir werden Sie währenddessen stets auf dem Laufenden halten.

Personalausflug am 30.06.2022

Aufgrund eines ganztägigen Personalausfluges wird die Universitätsbibliothek am Donnerstag, den 30.06.2022, geschlossen bleiben.
Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Zeit weder per Mail noch per Telefon erreichbar sind!
Ab Freitag, dem 01.07.2022, sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Schließzeiten der UB zu Christi Himmelfahrt

Am Mittwoch, den 25. Mai, schließt die Bibliothek bereits um 18 Uhr.

An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, den 26. Mai 2022, bleibt die Bibliothek geschlossen.

Ab Freitag, dem 27. Mai, sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Wir wünschen Ihnen angenehme Feiertage!

« Ältere Beiträge