Autor: KN (Seite 1 von 12)

Ein neues Baustellen-Update für das neue Jahr

Auch im neuen Jahr steht die Baustelle nicht still und es hat sich dort wieder einiges getan.
Die neu gezogenen Wände wurden verputzt und haben zusammen mit den übrigen Wänden einen neuen Anstrich erhalten. Zudem wurden in den Gängen und den Bereichen der neuen Auskunft weitere Lampen installiert.


Im gesamten Bereich ist Teppichboden verlegt und mehrere Zugänge zu den Kabelkanälen integriert worden.

Zwischen den neuen Wänden wurden die Schließfächer aufgestellt.


Zudem wurden neue Arbeitsplätze aufgebaut und eingerichtet.

Aktuell werden Trennwände zwischen den Fluren und Arbeitsbereichen hochgezogen, um eine räumliche Abgrenzung zu erzeugen.

Wir werden Sie weiterhin wie gewohnt über die neuesten Veränderungen auf der Baustelle auf dem Laufenden halten.

Literarisches Gespräch zu einer Neuerscheinung – Mithu Sanyal: Identitti

Wann? Mittwoch, 18.01.2023, 18 Uhr
Wo? Leselounge der Universitätsbibliothek

Schon im Titel geht es in diesem 2021 erschienenen und viel beachteten Roman um das noch immer heiß diskutierte Thema Identität. Erzählerin ist Nivedita, eine Düsseldorfer Studentin polnisch-indischer Abstammung und Social-Media-Aktivistin. Als sie erfährt, dass die von ihr verehrte Professorin der postkolonialen Theorie, Saraswati, nur vorgegeben hat, indischer Abstammung zu sein, bricht für sie eine Welt zusammen. Eine zeitgemäße, zum Nachdenken anregende und dabei humorvolle Auseinandersetzung mit Identitätspolitik.

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Frohe Weihnachten!

Donnerstag, den 22.12.2022, ist die Universitätsbibliothek noch bis 16 Uhr geöffnet. Ab Freitag, dem 23.12. 2022, beginnt die Weihnachtspause.

Die Bibliothek ist ab Montag, dem 02.01.2023, wieder wie gewohnt für Sie da.

Wir wünschen Ihnen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Starten Sie gut ins neue Jahr und bleiben Sie vor allem gesund!

Dichter dran! Literarisches Gespräch zu einem Klassiker – Michael Ende: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Wann? Mittwoch, 07.12.2022, 18 Uhr
Wo? Leselounge der Universitätsbibliothek

Eine Insel mit zwei Bergen, ein Baby im Paket, eine Reise durch Mandala mit einer sehr vielseitigen Dampflok, Begegnungen mit Scheinriesen und (Halb-)Drachen – Generationen von Kindern haben die Abenteuer von Jim, Lukas und Emma verfolgt. Michael Ende hat 1960 mit Jim Knopf eine der ersten Schwarzen Hauptfiguren der deutschsprachigen Kinderliteratur geschaffen. Wir wollen der Faszinationskraft dieser Geschichte und ihrer Figuren ebenso nachgehen wie ihren Reibungspunkten.

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

KURZWEIL: “Digitale Sprachbildung in der Schule”

Wann? Dienstag, 06. Dezember, 18:15 Uhr
Wo? Digital unter https://kurzelinks.de/kurzweil

In der nächsten KURZWEIL des Zentrums für Digitalen Wandel am 06. Dezember 2022 ist Johanna Fleckenstein zu Gast. Sie ist Juniorprofessorin für Digitales Lehren und Lernen im Unterricht an der Universität Hildesheim am Institut für Erziehungswissenschaften. Sie beschäftigt sich dabei mit Forschungsfragen rund um den Einsatz digitaler Medien in Schule und Unterricht.

Außerdem leitet sie eine Nachwuchsforschungsgruppe des BMBF namens FORMAT am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik in Kiel. Dort erforscht sie die Wirksamkeit automatisierter Leistungsrückmeldung beim Schreiben in digitalen Lernumgebungen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.

UB-Adventskalender 2022

It’s beginning to look a lot like Christmas…


Auch 2022 gibt es wieder den UB-Adventskalender.

Wir starten am 01.12. und verlosen bis zum 22.12.2022 jeden Tag unter allen Teilnehmenden ein kleines Geschenk.

Am Nikolaustag (06.12.) und Heiligabend (24.12.) setzen wir noch einen drauf und ziehen sogar drei Namen aus dem Los-Topf. Und da wir aber bereits am 22.12.2022 unsere Türen für das Jahr schließen, werden die Gewinner der Folgetage im Voraus gezogen (also auch für den 23. und 24.12.).

Aber keine Sorge: Die Gewinne gehen über die Schließzeit zum Jahreswechsel nicht verloren, sondern warten bis zum 31. Januar 2023 an der Leihtheke auf Sie.

Zu gewinnen gibt es dieses Jahr eine Auswahl an Büchern, dank der großzügigen Spenden unserer Mitarbeiter_innen. Die Gewinner_innen vom 6. und 24. Dezember können sich zusätzlich über einen Überraschungsbeutel freuen.

Wie funktioniert die Teilnahme? Folgendermaßen: Wer dem Adventskalender-Beitrag auf unserer Facebookseite ein „Gefällt mir“ hinterlässt und gleichzeitig die UB-Seite geliked hat, landet automatisch im Lostopf. (Hier sind die Privatsphäreeinstellungen wichtig, sonst könnte man übersehen werden.)

Die Gewinnerin/der Gewinner wird am jeweiligen Tag um 11:00 Uhr per PN (von Ulli Eule) benachrichtigt und kann sich ihren/seinen Preis an der Leihstelle der UB abholen.

Die ausführlichen Gewinnspielbedingungen finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und viel Erfolg!

Lesung und Gespräch: Emine Sevgi Özdamar “Ein von Schatten begrenzter Raum”

Wann? Donnerstag, 24.11.2022, 18 Uhr
Wo? Leselounge der Universitätsbibliothek

Nachdem 1971 der Militärputsch in der Türkei die Protagonistin zur Flucht nach Europa treibt, lebt und arbeitet sie als Schauspielerin, Regisseurin, Schriftstellerin und Liebende in Berlin, Paris, Bochum und unterwegs. Die 1970er und 1980er Jahre erlebt sie als eine „Pause der Hölle“ als ein friedliches Nachkriegseuropa mit Hilfe der Künste möglich schien.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit der diesjährigen Büchner-Preisträgerin.

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Ein weiterer Blick auf die Baustelle

In letzten Wochen hat sich wieder einiges auf unserer Baustelle getan. Daher werfen wir wieder einen Blick auf die aktuellen Fortschritte.

Um den zukünftigen Auskunftsplatz wurden neue Wände eingezogen. Zudem sind in diesem Bereich die Decken abgehängt worden.

Im Bereich der neuen Arbeitsplätze wurden die alten Deckenlampen abgebaut und durch neue, modernere, Energie sparende ersetzt.

Als Abschluss gibt es einen kleinen Ausblick auf die Baustelle aus einer besonderen Perspektive.

Wir werden Sie weiterhin über die neuesten Veränderungen auf der Baustelle auf dem Laufenden halten.

Das Grafiktablet

Sie arbeiten gerne und viel mit Design- und Bildbearbeitungsprogrammen, sind es aber leid, umständlich mit der Maus arbeiten zu müssen?

Dann wäre ein Grafiktablet vielleicht die richtige Alternative. Wie in diesem Blogbeitrag bereits am Rande erwähnt, kann sich in der Mediothek ein solches Gerät zur Benutzung vor Ort ausgeliehen werden.

Es handelt sich bei diesem Grafiktablet um das Modell “Intuos Pro” der Marke Wacom. Das Tablet dient als Zeichenoberfläche und mit dem dazugehörigen Grip Pen wird das Zeichnen erheblich erleichtert.

Das Grafiktablet kann mit allen gängigen Grafik- und/oder Designprogramm verwendet werden – von Paint bis Adobe.

Neugierig geworden? Dann fragen Sie gerne in der Mediothek nach dem Gerät!

« Ältere Beiträge