Monat: April 2021

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: Interoperability and Reusability for Cross Domain Data – the next challenge for FAIR

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 05. Mai 2021 um 12:30 Uhr

Referent: Dr. Simon Hodson (Executive Director of CODATA, Paris) Online-Veranstaltung über BBB

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) über diesen Link bereitgestellt.

Referent: Dr. Simon Hodson (Executive Director of CODATA, Paris)

Thema: Interoperability and Reusability for Cross Domain Data – the next challenge for FAIR

Eine Anmeldung zu den Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

ONLINE KURZWEIL: Weiterbildung durch Universitäten – Potenziale und Unmöglichkeiten

Wo?  Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BBB über diesen Link bereitgestellt

Für die Teilnahme nutzen Sie den Link und geben Sie anschließend einen Namen ein – schon sind Sie bei der digitalen KURZWEIL. Bei Problemen bei der Einwahl melden Sie sich unter 05121 883 90250.

Wann? Dienstag, 04.05.2021, 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr

Referenten*innen:

  • Prof. Dr. Herbert Asselmeyer (Institut für Sozial- und Organisationspädagogik)
  • Prof. Dr. Klaus Schmid (Leiter der Abteilung Software Systems Engineering)

Info:  Prof. Dr. Herbert Asselmeyer, Professor am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, und Prof. Dr. Klaus Schmid, Leiter der Abteilung Software Systems Engineering, diskutieren in ihrem Vortrag die Frage, wie sich das Potenzial von akademischen Weiterbildungsangeboten verstetigen lässt.

Weiterbildung durch Universitäten gehört – neben Forschung und Lehre – auch zum gesetzlichen Auftrag von Hochschulen. In der Praxis erweist sich das Engagement in der Weiterbildung als Mehrfach-Herausforderung. In dieser KURZWEIL werden zunächst Strukturen und Geschäftsmodelle sowie Deputatusfragen und rechtliche Maßgaben beleuchtet. Sodann geht es um das Weiterbildungsprojekt „Upgrade IT-Wissen“ der Universität Hildesheim: Hier werden hochaktuelle Fragen des Aufbaus von Transfer- und Austauschstrukturen erörtert, um IT-Wissen und IT-Synergien gegenseitig zu generieren. Mit dem Projekt „HAISEM-Lab“ soll es gelingen, KI-Kompetenzen für Ingenieur_innen auszubauen.

Auch in dieser KURZWEIL möchten wir mit Ihnen diskutieren und sind gespannt auf Ihre Perspektiven, Fragen und Anmerkungen. Wir freuen uns auf Sie!

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und öffentlich.

THIS IS GENDERED – The feminist encyclopedia

This is gendered ist eine feministische Online-Enzyklopädie. Sie stellt anhand verschiedener Einträge zu (vermeintlich) kleineren und größeren Themen dar, dass alle Dinge im Alltag mit einem gendertypischen Bias installiert sind.

Die Gründerinnen Alina Karlsen (she/her) und Tess de Rooij (she/her) beschreiben ihr Ziel auf folgende Weise:

Inspired by the claim that “everything is political”, we claim that everything is gendered. This encyclopedia is an ongoing process to prove this claim. We aim to describe the gendered workings, histories and aspects of all the things that make up our world, from everyday objects to institutional biases. Some stories might seem trivial but they fit into a larger pattern. We hope this pattern becomes evident when you browse the encyclopedia.

https://thisisgendered.org/about/

So wird unter anderem den Fragen nachgegangen, wieso Männer drei Mal häufiger als Frauen mit ADHS diagnostiziert werden, warum Wickelmöglichkeiten für Kinder oft nur in Frauentoiletten zu finden sind sowie bereits schon vor der Pandemie existierenden Dynamiken sich in der Nutzung von Zoom verstärken.

Sie interessieren sich für ein bestimmtes Thema? Es gibt auch eine Übersicht zu bestimmten Schlagworten wie Aussehen, Regierung und Sicherheit, unter denen die thematisch relevanten Beiträge zu finden sind.

Bestimmte Aspekte fehlen? Sie können auch gerne Kontakt aufnehmen, darauf hinweisen oder sogar mitschreiben. Eine Anleitung finden Sie hier.

Ab dem 19.04.2021: neue E-Books für Naturwissenschaftler

Ab dem 19.04.21 und bis zum 19.07.2021 stehen die folgenden E-Books aus dem Verlag Wiley-VCH aus den Fachbereichen Biologie, Chemie, Physik und Materialwissenschaften zur Verfügung.

Die E-Books sind über VPN oder Shibboleth zugänglich. Eine Erklärung dazu finden Sie hier und ein Tutorial zum Studi-VPN mit einer Anweisung Schritt für Schritt finden Sie hier.

Ulrich Lüttge, Manfred Kluge, Gerhard Thiel:

Botanik – Die umfassende Biologie der Pflanzen

Weiterlesen

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: NFDI – Nationale Forschungsdateninfrastruktur: Daten, Kekse… und mehr

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 21. April 2021 um 12:30 Uhr

Referent: Prof. Dr. York Sure-Vetter (KIT, Direktor NFDI, Karlsruhe).

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) über diesen Link bereitgestellt.

Referent: Prof. Dr. York Sure-Vetter

Thema: NFDI – Nationale Forschungsdateninfrastruktur: Daten, Kekse … und mehr

Eine Anmeldung zu den Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

Datenbank-Schulungen für Psychologie und Betriebswirtschaftslehre im April

EBSCO ist ein großer Anbieter von Recherchedatenbanken, elektronischen Zeitschriften, E-Books und Discovery-Services für Bibliotheken aller Art. Die Universitätsbibliothek hat den Zugang zu den Datenbanken PsycInfo (APA) und PSYNDEX für Psycholog_innen sowie Business Source für Wirtschaftwissenschaftler_innen erworben.

Durch die aktuelle Situation sind Schulungen vor Ort nicht möglich. Daher bietet EBSCO virtuelle Einführungen in die von uns lizenzierten Datenbanken kostenfrei zu folgenden Terminen im April an:

Die Psychologiedatenbanken APA PsycInfo® & PSYNDEX

  • Mittwoch, den 14.04.2021, 11 Uhr
  • Freitag, den 23.04.2021, 9 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.


Die Datenbank für Betriebswirtschaftslehre: Business Source® (alle Versionen)

  • Donnerstag, den 15.04.2021, 11 Uhr
  • Mittwoch, den 21.04.2021, 11 Uhr

Hier geht es zur Registrierung.

Digitale Lesung: “Geschlecht und Medien – Räume, Deutungen, Interpretationen”

Wann? Dienstag, 20.04.2021, 18:15 Uhr

Wo? Online über BBB, der Link wird vorab auf der Seite des ZfG bekanntgegeben: www.uni-hildesheim.de/zfg

Info: Mediale Darstellungen von Geschlecht und Sexualität sind eingebettet in Machträume und gesellschaftliche Ordnungen. Dieses Buch gibt Einblicke in kritische Analysen gegenwärtiger Mediennutzungs- und Deutungspraktiken. Außerdem setzt es sich mit der übergeordneten Frage auseinander, wie feministische und geschlechtertheoretische Zugänge für eine machtanalytische Weiterentwicklung der Medienforschung fruchtbar gemacht werden können.

Zwei der Autor:innen (Katrin Degen und Sylvia Wehren) werden Auszüge aus ihren Beiträge vorlesen und dabei einen Einblick in unterschiedliche, ausgewählte Debatten, Themen und Theoretiker:innen geben.

Alle Interessierten sind willkommen.

musiconn – Für vernetzte Musikwissenschaft

musiconn ist das zentrale Informationsportal für Musik und Musikwissenschaft. Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt ist als Nachfolger der “Virtuellen Fachbibliothek Musikwissenschaft” (ViFa Musik) das Ergebnis einer Weiterentwicklung der virtuellen Fachbibliothek hin zum Fachinformationsdienst Musikwissenschaft (FID Musik).
Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) und die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) betreuen das Projekt inhaltlich und technisch.

Weiterlesen