Monat: Januar 2020 (Seite 1 von 2)

Gedruckt, gepresst, gebunden, geschrieben: Ausstellung von Künstlerbüchern

“Künstlerbücher sind von KünstlerInnen gemachte Bücher, die Kunst sind.” (Fiktives Zitat)

Wann? Vom 04.02.2020 – 06.03.2020
Eröffnung: Dienstag, der 04.02.2020, 17:30 Uhr
Wo?  Universitätsbibliothek Hildesheim

Weiterlesen

Literaturdatenbank des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen

Es gibt kaum eine soziale Fragestellung, auf die man beim Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) keine Antwort bekommt. Seit mehr als 100 Jahren sammelt und dokumentiert das Institut hochwertige Informationen und Quellen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik und Spendenwesen.

Weiterlesen

KURZWEIL – Kompetenzen im Digitalen Wandel

Eröffnung der Veranstaltungsreihe mit Prof. Dr. Inga Truschkat & Prof. Dr. Ralf Knackstedt

Wann? Dienstag, 04.02.2020, 18:15 Uhr
Wo? Leselounge der Universitätsbibliothek

Digitalisierungsprozesse sind allgegenwärtig und verändern stetig und fortschreitend unser Leben. Die Veranstaltungsreihe KURZWEIL diskutiert fächerübergreifend aktuelle Themen aus den Digitalisierungskontexten, um veränderte Anforderungen, Potenziale und Herausforderungen identifizieren und ihnen begegnen zu können.

Weiterlesen

Ab sofort Zugang zum Deutschen Digitalen Zeitschriftenarchiv

DigiZeitschriften, das Deutsche Digitale Zeitschriftenarchiv, ist ein gemeinnütziger Verein, der retrodigitalisierte wissenschaftliche Zeitschriften online verfügbar macht, um damit das wissenschaftliche Arbeiten zu unterstützen.

Weiterlesen

Neue E-Books des Verlags Beltz Juventa verfügbar

Bildergebnis für logo beltz juventa

Wir haben unser Angebot an E-Books aus dem Verlag Beltz Juventa erheblich erweitert. Ab sofort sind folgende Titel verfügbar:

Paket Soziale Arbeit 2019/1

Paket Soziale Arbeit 2019/2

Basispaket Soziale Arbeit I

Basispaket Soziale Arbeit II

Frühpädagogik 2013

Pädagogik 2019

Erziehungswissenschaft 2019/1

Erziehungswissenschaft 2019/2

Das Gesamtpaket an E-Books erreichen Sie über diesen Link. Über die Plattform “Content-Select” sind die E-Books im Netzwerk der Universität und über VPN oder Shibboleth auch von externen Rechnern aus abrufbar.

Bei Fragen können Sie sich an die Auskunft wenden.

Neuerscheinungen des Universitätsverlages im Dezember 2019

Im Dezember 2019 sind in unserem Universitätsverlag folgende Titel erschienen. Alle können (demnächst) bei uns in der Bibliothek ausgeliehen werden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Sozialstatistische Grundlage sozialer Teilhabe von Care Leaver*innen in Deutschland

Dieser Report gibt einen systematischen Überblick über die aktuelle Datenlage zur Lebenssituation junger Menschen, die eine Zeit ihres Lebens in der Heimerziehung oder in Pflegefamilien aufgewachsen sind.

mehr Informationen | HilKat | Open-Access-Zugang

Weiterlesen

Norbert Gstrein: Als ich jung war

Literarisches Gespräch in der Universitätsbibliothek Hildesheim

Mittwoch, 22.01.2020, 18 Uhr

Eine Lebenserzählung aus der Jugend lässt der aktuelle Roman Norbert Gstreins erwarten, und in der Tat schaut Franz überwiegend zurück. Wie wissend, das wird allerdings während des Lesens zunehmend unklarer: Ja, es gibt eigentümliche Todesfälle in seinem Umfeld, zunächst in Tirol, später in amerikanischen Bergwelten.

Weiterlesen

GiN: Germanistik im Netz

Germanistik im Netz

GiN oder Germanistik im Netz ist das Informations- und Serviceportal für deutsche Linguistik, Mediävistik und Literaturwissenschaft. Studierende und Forschende finden dort hilfreiche Hinweise in den Modulen Recherchieren, Publizieren, Informieren und Forschen, die speziell auf die Germanistik zugeschnitten sind.

Seit 2018 wird das Portal vom Fachinformationsdienst (FID) Germanistik an der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg in Frankfurt am Main betreut. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Projekt.

Susan Kreller: Elektrische Fische – Schneeriese

Lesung und Gespräch in der Universitätsbibliothek Hildesheim

Mittwoch, 15.01.2020, 18 Uhr

Für die Klarheit, mit der Susan Kreller den Wandel und die Bedeutung einer Freundschaft beschreibt, und mit der sie von Entfremdung, der ersten Liebe und großen Enttäuschungen erzählt, ist „Schneeriese“ 2015 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet worden. Schon vor der Erscheinung ihres neuen Romans „Elektrische Fische“ hat sie uns verraten, dass Fremdheit und Liebe als Motive hier wiederkehren, aber eine ganz unterschiedliche Rolle spielen.

Weiterlesen

Workshop: Möglichkeiten und Grenzen von E-Learning in der Hochschullehre

Ort: Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum N330
Termin: Freitag, 24.01.2020, 10:00 bis 14:00 Uhr

Der Workshop richtet sich an Hochschullehrende, die bereits erste Erfahrungen im Einsatz von E-Learning in der Lehre haben oder den Einsatz erwägen und am Erfahrungsaustausch und der Weiterentwicklung ihrer Lehr-Lern-Arrangements interessiert sind.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge