Kategorie: Ausstellungen/Veranstaltungen (Seite 1 von 7)

In 15 Minuten: Recherche zu Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaften

Neues Design – neue Lizenzen – neue Funktionen: Beim FID BBI hat sich in den letzten Monaten einiges getan.

Doch um über die wichtigsten Services informiert zu sein, müssen Sie zum Glück nur eine Mittagspause opfern: An drei Terminen in den kommenden Wochen sind Sie sehr herzlich zum digitalen Format „Das Wichtigste in 15 Minuten“ eingeladen.

Wer mag, kann danach noch länger bleiben und hat Zeit für Fragen und Anregungen.

Folgende Termine stehen zur Auswahl:

Mittwoch, der 20. Oktober

Mittwoch, der 17. November

Mittwoch, der 15. Dezember

Jeweils 14 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Hier ist der Link zum digitalen Veranstaltungsraum.

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2371 797 9012

Meeting Passwort: MHrsMMpt526 (64776678 über Telefon- und Videosysteme)

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: Forschungsdaten und Wissenstransfer. Universitäten, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Projekt FAIR DATA Austria.

Wann? Mittwoch, den 20.10.2021, ab 12:30 Uhr

Wo?  Die Veranstaltung wird über diesen Link über das Webkonferenzsystem BigBlueButton (BBB) bereitgestellt. Eine Anmeldung zu den Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

Thema: “Forschungsdaten und Wissenstransfer. Universitäten, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Projekt FAIR DATA Austria.”

Referent: Mag. MSc. Andreas Ferus (Leiter der Universitätsbibliothek der Akademie der Bildenden Künste, Wien).

Info:  Die Nachhaltigkeit von Forschungsdaten, das Teilen von Forschungsdaten oder Publikationen von Datenbeständen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Forscherinnen und Forscher diskutieren sowohl die Chancen als auch die Risiken von “Open Data”, die Herausforderungen des Datenschutzes und der Forschungsethik.

Weitere Infos: Kurzvorträge (ca. 40 Minuten) der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement mit Annette Strauch, M.A

Hier geht es zum Download weiterer DIGITAL-Coffee Lectures im Überblick.

Coffee Lectures im WiSe 2021/22

Hier finden Sie alle Termine zu den bevorstehenden Coffee Lectures im kommenden Wintersemester. Alle Termine finden jeweils mittwochs
um 12:30 Uhr statt.

Die Coffee Lectures finden digital statt. Über diesen Link kommen Sie zum Veranstaltungsraum in BBB.

Eine Anmeldung zu den digitalen Coffee Lectures ist nicht erforderlich!

ONLINE “Digital Autumn School” 2021 zum Forschungsdatenmanagement

Dienstag, 12. Oktober 2021 um 14:00 Uhr

Open Science, Open Data. Forschungsdatenmanagement.

Wo? Die Veranstaltung wird mit BigBlueButton (BBB) durchgeführt werden. Den Link zur Veranstaltung finden Sie hier: https://bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-fu1-txu-vsm

Wann? 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Thema: Open Science – Open Data – Forschungsdatenmanagement.

Referenten_innen:

  • Dr. Markus Deimann, Berater für den Bereich Bildung und Wissenschaft, Berlin
  • Dr. Susanne Blumesberger, FAIR Data Austria, UB Wien
  • Paola Corti, OE Community Manager, SPARC Europe, Monza, Italy
  • Noreen Krause, OER Portal Niedersachsen (twillo / Lehre teilen – www.twillo.de),
    TIB Hannover

Info: Die digitale “Autumn School” (im “mini” – Format) verfolgt inhaltlich das Ziel über Neuigkeiten im Bereich Open Science und Open Data zu informieren und dabei außerdem über bewährte und nicht-bewährte Forschungswerkzeuge zu sprechen. Expertinnen und Experten kommen hier zu den “Open” – Themen zusammen. Wissenschaftliche Bibliotheken sollten, je nach Ressourcen, die Generation “O” durch ihre Dienste unterstützen (Data Publishing/Data Sharing, Metadatenmanagement, usw.).

Wie werden bereits Lösungen im Zusammenhang mit den Anforderungen aus der “Scientific Community” standardisiert umgesetzt (Good Practices, z.B. “Open Data”)? Wo liegen die Probleme (Fallbeispiele)?

———————————————————————————–

Leseempfehlungen (zur Vorbereitung):

Schulung: Das Learnweb Moodle – Technische Tipps

Wann? Dienstag, 12.10.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr

Wer? Jan-Timo Zimmermann (UB Hildesheim)

Das “Learnweb” an der SUH basiert auf der Open Source Software Moodle.

Diese Veranstaltung gibt einen Überblick über die technischen Funktionen und Möglichkeiten. Dabei wird insbesondere auf die in Moodle verfügbaren Aktivitäten und Arbeitsmaterialien und deren Anwendung eingegangen.

Weiterhin geht es in dieser Veranstaltung um die Funktionsweise des automatischen Imports von Kursen aus dem elektronischen Vorlesungsverzeichnis LSF.

Wo? Die Veranstaltung findet online statt. Anmelden können Sie sich im internen Weiterbildungsprogramm. Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmenden per Mail.

Wissen(schaft) teilen – Barcamp am 08.10.21

Am 08.10.2121 von 9:30 bis 17 Uhr kommen im digitalen Barcamp “Wissen(schaft) teilen” Personen zusammen, die an der Universität Hildesheim promovieren oder ihren Post-Doc machen. Im Barcamp können Fragen gestellt und Erfahrungen geteilt werden – zu allem, was vor, während und nach der Promotion wissenswert ist:

  • Wie schreibe ich ein Exposé?
  • Wie oft kann ich mich bei meiner Betreuungsperson melden?
  • Ist mein Englisch gut genug zum Promovieren?
  • Wie finanziere ich mich in der Postdoc-Phase?

Mit solchen und anderen Fragen sind Sie nicht allein. Teilen Sie eigenes Erfahrungswissen oder nutzen das Anderer, präsentieren Ideen und bauen sich ein hochschulübergreifendes Netzwerk auf.

Interessiert? Mehr Informationen zur Anmeldung und zur Organisation finden Sie auf der Homepage des Graduiertenzentrums.

NEW-le@rning: Entwicklung einer Digitalplattform für innovative Lehre

Wann? Mittwoch, 15.09.2021, 17:30 Uhr

Wo? Digital im Learnweb

Lehrende an Hochschulen setzen zahlreiche attraktive Formate digitaler und hybrider Lehre ein. Didaktisch innovativ werden analoge und digitale Räume konzipiert, synchroner und asynchroner Austausch gestaltet, Konferenz-/Kollaborations-tools und Lernmanagementsysteme klug eingesetzt, selbstgesteuerte Lernprozesse gefördert, begleitet und moderiert.

In der Veranstaltungsreihe NEW-le@rning werden didaktische Konzepte und Ideen von Lehrenden vorgestellt und dahingehend diskutiert, wie die Gestaltung des Studiums künftig aussehen wird: Welche Formate planen wir für die Gestaltung des Studiums, um Kompetenzentwicklung für die Herausforderungen des Digitalen Wandels zu fördern? Wie kann Digitalisierung dazu beitragen,
Lernen, Kreativität, Selbststeuerung und Diskurs in der Hochschullehre zu entfalten, Zugang zu erleichtern und zu mehr Chancengerechtigkeit beizutragen? Auf welche positiven Erfahrungen während der COVID-19-Pandemie können zukünftige Lehr-Lern-Formate aufbauen?

In dieser Veranstaltung stellt Maren Stadtländer, M. Sc., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik, eine im Rahmen des Projekts “Qualität Plus” entwickelte Microservice-Plattform vor, in der verschiedene Services und Tools zum Einsatz in der digitalen Lehre entwickelt werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der Universität Hildesheim und ist über das Learnweb zugänglich.

Dritte Publication Week im September

Vom 13. bis zum 17. September findet die dritte Publication Week statt. Sie ist eine Kooperation zwischen dem Graduiertenzentrum und der Universitätsbibliothek. Vorrangig richtet sie sich an Graduierte, Promovenden und Postdocs. Eingeladen sind aber alle Interessierten!

5 Tage, 5 Themen, 5 Expert*innen:

  • Montag (10:00 – 12:30 Uhr): Hilfe, ein Medium! Vom professionellen Umgang mit Journalist*innen-Anfragen (Sara Reinke)
  • Dienstag (10:00 – 12:30 Uhr): Online-Umfragen – Von der Idee zur erfolgreichen Datenerhebung für ein Publikationsprojekt (Per Holderberg)
  • Mittwoch (10:00 – 12:30 Uhr): Open Educational Resources – offene Bildungsressourcen finden und teilen (Sandra Schön)
  • Donnerstag (Achtung! 15:00 – 17:30 Uhr): Peer Review Processes (Wendy Ding)
  • Freitag (10:00 – 12:30 Uhr): Literaturrecherche und -verwaltung – Ordnung in das Literaturchaos bringen (Kira Neukam)

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Universitätsbibliothek. Anmelden können Sie sich über diesen Link.

ONLINE Literarischer Salon – Kinderliteratur: Welche Titel werden warum ausgezeichnet?

Der Literarische Salon ist eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums.

Wann? Mittwoch, 14.07.2021, von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Referenten*innen: Christine Knödler

Info: Jährlich erscheinen zahlreiche neue Titel der Kinderliteratur auf dem Buchmarkt. Den Überblick zu behalten ist schwer. Eine Orientierung bieten Literaturpreise, die einige wenige Titel auszeichnen. Aber welche Titel werden warum ausgezeichnet und wie haben sich die Ansprüche an ‚ausgezeichnete‘ Literatur verändert? Darüber soll mit Christine Knödler (freie Journalistin und Kritikerin) anhand ausgezeichneter Kinderomane diskutiert werden: u.a. “Der kleine Wassermann” (Preußler, 1956), “Rico, Oskar und die Tieferschatten” (Steinhöfel, 2004), “Anton taucht ab” (Baisch, 2011). Wir freuen uns auf das Gespräch mit der Kritikerin!

Wo?  Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BBB bereitgestellt.

Anmeldung per Mail bis zum 09. Juli 2021 bei Friederike Thorns

Weitere Infos gibt es auf der Website des Literarischen Salons.

« Ältere Beiträge