Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 2)

Spezielle Verlagsangebote laufen aus

Einige Verlage hatten für einen begrenzten Zeitraum ihr E-Book-Sortiment campusweit frei zugänglich gemacht. Dieses Angebot lief nun zum 01.07. aus und ein Großteil der enthaltenen E-Books steht nicht länger zur Verfügung.

Zu den betroffenen Verlagen gehören:

UB Online: Onlinetutorial zum Scandienst

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unbenannt-1024x549.png

Ein weiteres Online-Tutorial steht ab sofort zur Verfügung.

Das neueste Tutorial umfasst alle wichtigen Informationen zum Scandienst. Dieser Service wurde speziell für die Corona-Krise eingerichtet und ermöglicht es allen Angehörigen der Universität Hildesheim, auf gedruckte Aufsätze aus Zeitschriften und Kapiteln aus Büchern des UB-Bestandes zuzugreifen.

Alle Tutorials finden Sie unter diesem Link.

Änderungen in der Fernleihe

Ab dem ersten Juni müssen als Kopie bestellte Fernleihen wieder in der UB abgeholt werden. Der Versand per Mail wird ab diesem Zeitpunkt eingestellt.

Hintergrund ist, dass die VG Wort die Sonderregelung für die Corona-Situation nicht verlängert hat. Die elektronische Auslieferung ist bei Bestellungen ab Juni nicht mehr möglich.

Für Bestellungen, die bis zum 31.05.2020 erfolgen, steht die elektronische Lieferung noch bis zum 10.06.2020 zur Verfügung. Danach verlieren die Downloadlinks ihre Gültigkeit.

Darüber hinaus ist die Leihbestellung von Büchern weiter möglich.

Fragen zur Abholung? Dann finden Sie hier Antworten.

Coffee Lectures: Planen und Strukturieren. Forschungsdatenspeicherung

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corana-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 13. Mai 2020 um 12:30

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt: bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-jkc-eyk

Referentin: Annette Strauch, M.A.

Thema: Planen und Strukturieren, Forschungsdatenspeicherung

Info:  Die Nachhaltigkeit von Forschungsdaten, das Teilen von Forschungsdaten oder Publikationen von Datenbeständen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Journals verlangen oft die Verfügbarmachung von Publikationen der zugrundeliegenden Daten eines Artikels. Universitäten, darunter auch die Universität Hildesheim, verabschieden Research Data Policies, und Forscherinnen und Forscher diskutieren sowohl die Chancen als auch die Risiken von “Open Data”, die Herausforderungen des Datenschutzes und der Forschungsethik.

Annette Strauch von der Universitätsbibliothek Hildesheim gibt im Sommersemester einen kurzen Überblick zum Thema Forschungsdatenmanagement. Zusätzlich wird das Dienstleistungsspektrum der Uni-Bibliothek zu den E-Science Unterstützungsangeboten vorgestellt.

Eine Anmeldung zu den hochschulöffentlichen Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

adlr.link: Fachinformationsdienst für Medien- und Kommunikations­wissenschaften


adlr.link (gesprochen: „Adler“, wie der Vogel) steht für Advanced Delivery of Library Resources for Communication, Media and Film Studies. Das zentrale Nachweisportal erschließt eine Vielzahl fachlicher Ressourcen für alle, die sich für Kommunikation, Film, Fernsehen oder Medien allgemein interessieren oder in diesem Gebiet arbeiten, forschen, lehren oder studieren.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge