Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 4)

Gute Neuigkeiten für alle FDM-Interessierten!

Der verantwortungsvolle Umgang mit Forschungsdaten ist für den wissenschaftlichen Fortschritt unerlässlich. So ist es für ihre Nachnutzung notwendig, den Entstehungskontext und die benutzten Werkzeuge zu dokumentieren.

Im Learnweb der SUH wird deshalb ab dem Wintersemester 2021/22 ein Kurs zum Forschungsdatenmanagement (FDM) angeboten, für den sich Studierende, Forschende und Mitarbeitende der Universität – zeit- und ortsunabhängig – einschreiben können.

Durch diesen Kurs können sich die Teilnehmenden einen soliden Überblick zum Umgang mit Forschungsdaten entlang des gesamten Datenlebenszyklus verschaffen.

Der FDM-Kurs behandelt alle wichtigen Themen ab der Projektplanung. Außerdem gibt er Einblicke und Unterstützung zur Erhebung, Analyse, Speicherung sowie Nachnutzung von Daten.

Innerhalb des Moduls “Persistente Identifikatoren” erfahren Interessierte beispielsweise, wie sie ihre Datenpublikation eindeutig identifizierbar und dauerhaft auffindbar machen. Dazu wird ihnen der persistente Identifikator ORCID vorgestellt.

Länger buchbar, anderer Zugang: Arbeitsplätze im F-Gebäude

Durch die Wiedereröffnung der Universitätsbibliothek am 13.09.2021 sind nun auch die Arbeitsplätze im F-Gebäude während der gesamten Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr buchbar.

Achtung: Der Zugang zu ihnen führt nun wieder über die Mediothek im Obergeschoss der UB und nicht über das F-Gebäude.

Literatur aus dem Freihandbestand können Sie nun wieder selber an den Regalen heraussuchen und mit an ihren Arbeitsplatz nehmen.

Ausleihe: Nur noch bis 09.09.2021 müssen Bücher vorbestellt werden.

Ausleihbare Bücher aus dem Freihandbestand im Erdgeschoss und im Obergeschoss der UB müssen für die Ausleihe nur noch bis Donnerstag (09.09.2021) vorbestellt werden. Aus organisatorischen Gründen können ab Freitag (10.09.2021) keine Vorbestellungen mehr durchgeführt werden.

Da wir am Montag (13.09.2021) wieder öffnen, sind Vorbestellungen dann nicht mehr erforderlich. Sie können Bücher wieder direkt aus den Regalen entnehmen und an der Ausleihtheke verbuchen lassen.

Weiterhin bestellt werden müssen Bücher aus dem Magazin und Bestände der Mediothek.

Mehr Infos zu unserer Wiedereröffnung finden Sie hier.

Mögliche Probleme beim Download von De-Gruyter-E‑Books

Derzeit können bei einigen Titeln von De Gruyter Probleme auftreten, wenn versucht wird, das komplette E-Book herunterzuladen. Bei den meisten E-Books von De Gruyter besteht wahlweise die Möglichkeit, das gesamte Buch in einer Datei oder einzelne Kapitel herunterzuladen. Der Komplettdownload kann momentan nicht bei allen Titeln durchgeführt werden – der entsprechende Link leitet zu einer Anmeldeseite weiter.

Wir haben De Gruyter informiert und es wird an der Lösung des Problems gearbeitet. Bei auftretenden Schwierigkeiten empfehlen wir folgende Vorgehensweise: Klicken Sie im linken Bildschirmbereich auf den Reiter “Inhalt”. Dort werden alle Kapitel des Buches separat mit einem funktionierenden Downloadlink aufgelistet. Dies ist zwar etwas weniger komfortabel, ermöglicht aber den Zugriff auf eine beliebige Anzahl von Kapiteln.

E-Books zum Thema Digitalisierung

Der Begriff “Digitalisierung” ist ebenso allgegenwärtig wie inhaltlich oft unbestimmt. Unsere kleine Auswahl an E-Book-Titeln hat nicht den Anspruch, repräsentativ zu sein, sondern soll neugierig machen auf die Breite und Vielfalt des Themas. Digitalisierungsprozesse finden immer in spezifischen Kontexten statt, in denen konkrete Akteure handeln und entscheiden.
Die nachfolgenden E-Books beleuchten das Thema jeweils kontextspezifisch oder aus dem Blickwinkel einer bestimmten Fachdisziplin.
In der öffentlichen Diskussion erscheint Digitalisierung mitunter als ein quasi schicksalhaftes und unausweichliches Geschehen. Demgegenüber bleibt es wichtig, Gestaltungsmöglichkeiten aufzuzeigen und Transformationen kritisch zu begleiten. Hierzu sollen die ausgewählten Titel einige Anregungen liefern.

(Für die Beschreibungstexte wurden Informationen der betreffenden Verlagswebseiten übernommen. Die mit “Open Access” gekennzeichneten Titel sind frei zugänglich, alle übrigen für Angehörige der Universität Hildesheim im Campusnetz oder via VPN freigeschaltet. Ein Klick auf das Coverbild führt zum Titel.)

Weiterlesen

Fachinformationsdienst Philosophie

Der Fachinformationsdienst (FID) für Philosophie wird seit 2018 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert und gehört damit zu den jüngsten Projekten in der FID-Landschaft. Betreut wird der Dienst durch die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln in enger Kooperation mit dem Philosophischen Seminar und dem Cologne Center for eHumanities (CCeH) der Universität zu Köln. Die Kernaufgabe der Plattform besteht darin, “der Fachcommunity einen zentralen und ortsunabhängigen Zugriff auf forschungsrelevante Literatur und Informationen zu ermöglichen.” (Quelle)

Weiterlesen

Abschlussarbeiten Online

Gedruckte Abschlussarbeiten von Studierenden der Universität Hildesheim werden seit dem 1. April 2020 von der Universitätsbibliothek nicht mehr angenommen. Der noch vorhandene Print-Bestand ist für einen begrenzten Zeitraum weiterhin verfügbar, wird aber nicht weiter ausgebaut. Tipps für die Suche nach gedruckten Abschlussarbeiten erhalten Sie hier.

Ab dem genannten Stichtag erfolgt die Bereitstellung ausgewählter Bachelor- und Masterarbeiten ausschließlich in elektronischer Form. Absolvent_innen können ihre Abschlussarbeiten eigenständig hochladen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
Bachelorarbeiten, die mit der Note 1,0 bewertet wurden und Masterarbeiten, deren Bewertung im Notenspektrum von 1,0 bis 1,5 liegt, werden entgegengenommen. Der Nachweis über die erforderliche Benotung erfolgt in Abstimmung zwischen der Universitätsbibliothek und dem Akademischen Prüfungsamt.

Weiterlesen

In eigener Sache: studentische Hilfskräfte gesucht

Studentische Hilfskräfte für die Leihstelle der Universitätsbibliothek (m/w/d), 20 Stunden

und

Studentische Hilfskräfte für die Mediothek der Universitätsbibliothek (m/w/d), 20 Stunden

Die Universitätsbibliothek sucht für die Leihstelle und die Mediothek ab sofort für zunächst ein Semester (mit Möglichkeit der Verlängerung) studentische Unterstützung. Grundsätzlich sind wir an einer längeren Zusammenarbeit interessiert.

Aufgaben in der Leihstelle

  • Thekendienst
  • Rückstellarbeiten
  • Spätdienst
  • Mitarbeit im Drucksupport

Aufgaben in der Mediothek

  • Beratung, Betreuung und Unterstützung von Nutzer_innen
  • Recherche von Medien in Bibliothekskatalogen und deren Ausgabe
  • Rückstellen von Medien
  • Betreuung…
    • der Gruppenarbeitsräume der Mediothek
    • des IT-Servicepoint (Einrichten von WLAN, VPN etc. auf den Endgeräten der Nutzer_innen)
    • der Aufsichtscanner in der Mediothek

Voraussetzungen in der Leihstelle

  • Immatrikulation als Studierende(r)
  • Kommunikativ und serviceorientiert
  • Sorgfältige und genaue Arbeitsweise

Voraussetzungen in der Mediothek

  • Immatrikulation als Studierende(r)
  • Kommunikativ und serviceorientiert
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Grundlegende IT-Kenntnisse

Den Bewerbungsbogen finden Sie als PDF hier. Bitte füllen Sie den Bogen aus und senden ihn bis zum 06.08.2021, zusammen mit einem tabellarischen Lebenslauf, per Mail an das Sekretariat der Universitätsbibliothek.

Die ganze Ausschreibung finden Sie über diesen Link.

Nun wieder 21 Einzelarbeitsplätze buchbar

Aufgrund der niedrigen Neuinfektionszahlen können wir ab sofort wieder 21 Einzelarbeitsplätze bei uns in der Universitätsbibliothek bereitstellen. Diese können über das Buchungssystem reserviert werden. Mehr Informationen zu den Arbeitsplätzen finden Sie hier.

Sollten Sie Ihren Platz nicht benötigen, dann stornieren Sie ihn bitte. Andere Studierende freuen sich auch über kurzfristig frei werdende Plätze. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.

« Ältere Beiträge