Kategorie: Aktuelles (Seite 1 von 4)

UB-Adventskalender 2020

Die Adventszeit verläuft dieses Jahr etwas anders. Trotz allen Einschränkungen wollen wir mit unserem UB-Adventskalender auf Facebook für einen kleinen Lichtblick sorgen.

Wir starten am 01.12. und verlosen bis zum 22.12.2020 jeden Tag unter allen Teilnehmer_innen ein kleines Geschenk. Am Nikolaustag (06.12.) werden gleich drei Gewinner_innen gezogen. Und da wir bereits am 22.12.2020 unsere Türen für das Jahr schließen, wird es an dem Tag sogar fünf Gewinner_innen geben (ein_e Gewinner_in für den 22. und 23.12. und drei Gewinner_innen für den 24.12.). Aber keine Sorge. Die Gewinne können bis zum 29. Januar 2021 an der Leihtheke abgeholt werden.

Zu gewinnen gibt es dieses Jahr wieder eine Auswahl an Büchern, dank der großzügigen Spenden unserer Mitarbeiter_innen. Die Gewinner_innen vom 06. und 24. Dezember können sich zusätzlich über eine Kleinigkeit vom Uni-Shop freuen.

Die Teilnahme läuft folgendermaßen: Wer dem Adventskalender-Beitrag auf unserer Facebookseite ein „Gefällt mir“ hinterlässt und gleichzeitig die UB-Seite geliked hat, landet automatisch im Lostopf. (Hier sind die Privatsphäreeinstellungen wichtig, sonst könnte man übersehen werden.)

Die Gewinnerin/der Gewinner wird am jeweiligen Tag um 11:00 Uhr per PN benachrichtigt und kann sich ihren/seinen Preis an der Leihstelle der UB abholen. Die ausführlichen Gewinnspielbedingungen sind hier zu finden.
Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg!

Maskenpflicht gilt nun auch am gebuchten Arbeitsplatz

Auf der Basis der “Neuen Corona-Ordnung zur zweiten Welle” gilt ab sofort die Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts in den Räumlichkeiten der Universitätsbibliothek.

Die Änderung betrifft vor allem die Nutzung der gebuchten Einzelarbeitsplätze im F-Gebäude. Hier darf nun der Mund-Nase-Schutz während des Arbeitens am Platz NICHT mehr abgenommen werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Arbeitsplatz gebucht? Wird nicht genutzt? Dann stornieren!

Seit über zwei Wochen haben Studierende der Universität Hildesheim die Möglichkeit, Einzelarbeitsplätze im F-Gebäude der Universitätsbibliothek zu buchen.

Leider ist es vermehrt vorgekommen, dass Plätze gebucht waren, aber die betreffenden Personen nicht gekommen sind. Das ist frustrierend für diejenigen, die gerne kommen würden, aber dann keinen Platz buchen können.

Daher bitten wir Sie, nicht benötigte Reservierungen zeitnah zu löschen. Sie tun anderen damit einen großen Gefallen!

Weiterlesen

Machen Sie mit: Umfrage zur Nutzer_innenzufriedenheit

Die Covid-19 Pandemie hat dazu geführt, dass die Universitätsgebäude und damit auch die Bibliothek nun schon seit Monaten nur eingeschränkt zugänglich sind. Damit haben sich auch die Möglichkeiten der Beratung vor Ort stark reduziert.

Ein Großteil der Kommunikation findet nun über digitale Kanäle oder telefonisch statt. Diese Informationsvermittlung auf Abstand erscheint oft mühsam, bietet aber auch neue Möglichkeiten und Perspektiven.

Aus diesem Grund möchten wir durch eine Online-Umfrage von Ihnen erfahren, welche unserer Kontakt- und Informationsangebote Sie nutzen, wie zufrieden Sie mit diesen Angeboten sind und welche Verbesserungen und Veränderungen Sie sich wünschen.

Damit wir alle das Beste aus der momentanen Situation machen können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um unsere Fragen zu beantworten.

Die Umfrage finden Sie unter diesem Link.

                                                                                                                                Vielen Dank!

UB für Erstsemester

Für alle, die neu an der Universität Hildesheim sind, gibt es nun eine Seite, in der Fragen zur Nutzung der Universitätsbibliothek beantwortet werden.

In unseren FAQ für Erstsemester werden Fragen zum Bibliotheksausweis, zur Bestellung und Rückgabe von Büchern und Medien, zu elektronischen Ressourcen sowie zu Anschaffungsvorschlägen beantwortet. Unsere Tutorials sind hierbei ebenso verlinkt wie auch die Hinweise zu Kontaktpersonen bei weiteren Fragen.

Die FAQ steht auch in einer englischsprachigen Version zur Verfügung.

Ab dem Wintersemester: buchbare Einzelarbeitsplätze in der UB

Ab dem 5. Oktober 2020 stehen 21 Einzelarbeitsplätze für Studierende der Stiftung Universität Hildesheim in der Universitätsbibliothek zur Verfügung. Aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19 ist eine Nutzung der Arbeitsplätze nur nach vorheriger Buchung auf dieser Seite möglich.

Lageplan der Arbeitsplätze

Die Plätze stehen montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung. Sie können für eine Dauer von 30 Minuten bis zu drei Stunden gebucht werden.

Weiterlesen

ONLINE Veranstaltung – Digital Summer School 2020: Forschungsdatenmanagement

Datum: Mittwoch, 08. Juli 2020 um 14:00 Uhr

Ort: Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt: https://bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-avy-4ww

Referentin: Annette Strauch, M.A.

Thema: Forschungsdatenmanagement

Info: Wie verbessern wir die Nutzbarkeit von Forschungsdaten, um die Wissenschaft voranzubringen? ‘Good Practices’ und ‘Lessons Learned’ aus dem KIT. Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) wird weiterhin aufgebaut, damit Forschungsdaten wissenschaftlich breit nutzbare Datenschätze mit gesellschaftlichem Mehrwert werden können, auch mit dem Ziel zur Anschlussfähigkeit z.B. an die Europäische Forschungscloud (European Open Science Cloud, EOSC).

Die Veranstaltung richtet sich an Forscherinnen und Forscher aller Fachbereiche und Institute der Stiftung Universität Hildesheim, an Interessierte aus der FDM-Community (Bibliotheken, Rechenzentren, Datenschutzbeauftragte, usw.), außerdem an alle diejenigen, die sich für unsere Themen interessieren (Citizen Science).

‘Guest Speakers’:

Dr. Claudia Kramer, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Stv. Leitung Forschungsdienste (Wissenschaftsmanagement): “Research Data Management am KIT”

Direktor Prof. Dr. Bernhard Weisser, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz. Münzkabinett. NFDI4 Objects: “Sammlungsübergreifende Zusammenarbeit in der Numismatik. Das Normendatenportal und neue Perspektiven mit NFDI4 Objects”.

Jens Kloppmann, Charlotte Kastner (Programmfabrik): “Aufbau flexibler Forschungsdatenrepositorien mit easydb”.

Programm:

14:00-14:10 “Welcome” und “Kick-Off” (FDM der SUH, UB Hildesheim).

14:10-14:25 Vortrag: “Research Data Management am KIT”.

14:25-14:35 Diskussionmit allen.

14:35-14:50 Vortrag: “Sammlungsübergreifende Zusammenarbeit in der Numismatik. Das Normendatenportal und neue Perspektiven mit NFDI4 Objects”.

14:50-15:00 Diskussion mit allen.

15:00-15:15 Vortrag: “Aufbau flexibler Forschungsdatenrepositorien mit easydb”.

15:15-16:00 Diskussion mit allen.

16:00 “Closing”.

Mehr Informationen finden Sie hier. Eine Anmeldung zur ‘Digital Summer School’ ist nicht erforderlich.

DEAL – Zugang zu elektronischen Zeitschriften von Springer und Wiley

Um den jährlich immens ansteigenden Lizenzkosten für elektronische Zeitschriften sowie der damit einhergehenden Marktmacht einiger weniger Verlage entgegenzuwirken, wurde die Hochschulrektorenkonferenz beauftragt, Vereinbarungen mit den größten kommerziellen Wissenschaftsverlagen auszuhandeln. Erreicht wurden entsprechende Verträge mit Wiley (2019) sowie Springer Nature (2020), bekannt als DEAL-Verträge. (Mehr Infos zum Projekt DEAL gibt es hier.)

Die Stiftung Universität Hildesheim ist im vergangenen Jahr dem DEAL mit Wiley beigetreten und hat dieses Jahr einen Vertrag mit Springer Nature abgeschlossen. Dadurch haben Mitglieder der SUH campusweit Zugang zu einer Vielzahl der elektronischen Zeitschriften beider Wissenschaftsverlage.

John Wiley & Sons ist ein US-amerikanischer Wissenschaftsverlag. Seine Bedeutung erhält er durch ein großes Portfolio an wissenschaftlichen Zeitschriften. Die Angehörigen der SUH haben seit April 2019 Zugang zu über 1620 fächerübergreifenden E-Journals.

Springer Nature AG & Co. KGaA ist eine wissenschaftliche Verlagsgruppe mit Sitz in Deutschland. Campusweit ist der Zugang zu 2320 elektronischen Zeitschriften, die thematisch breit gestreut sind, seit Juni dieses Jahres nun möglich.

Ab 03.07.2020 wieder Mahnungen

Ab Freitag, dem 03.07.2020, werden ausgeliehene Bücher, deren Ausleihfrist abgelaufen ist und die vorgemerkt wurden, wieder gemahnt. Die Gebühr für die erste Mahnung beträgt 2 Euro. Weitere Gebühren finden Sie in der Gebührenordnung.

Seit der Wiederaufnahme des Ausleihbetriebes erhebt die Universitätsbibliothek für überfällige Medien keine Mahngebühren. Leider führt dies dazu, dass auch vorgemerkte, also von anderen Nutzer_innen dringend benötigte Medien nicht rechtzeitig zurückgegeben werden. Wir sehen uns daher gezwungen, das reguläre Mahnverfahren für vorgemerkte Medien wieder aufzunehmen.

Prüfen Sie daher bitte regelmäßig Ihr Nutzerkonto auf fällige Medien und geben sie die Titel rechtzeitig an die Bibliothek zurück.

Nicht vorgemerkte Medien können weiterhin unbegrenzt verlängert werden.

Außerhalb unserer Öffnungszeiten steht Ihnen im Foyer der Bibliothek ein Rückgabecontainer zur Verfügung. Sie können die Titel auch per Post an uns senden. Die Rücksendung erfolgt dabei auf eigene Gefahr.

« Ältere Beiträge