Autor: KN (Seite 2 von 7)

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: Interoperability and Reusability for Cross Domain Data – the next challenge for FAIR

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 05. Mai 2021 um 12:30 Uhr

Referent: Dr. Simon Hodson (Executive Director of CODATA, Paris) Online-Veranstaltung über BBB

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) über diesen Link bereitgestellt.

Referent: Dr. Simon Hodson (Executive Director of CODATA, Paris)

Thema: Interoperability and Reusability for Cross Domain Data – the next challenge for FAIR

Eine Anmeldung zu den Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

ONLINE KURZWEIL: Weiterbildung durch Universitäten – Potenziale und Unmöglichkeiten

Wo?  Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BBB über diesen Link bereitgestellt

Für die Teilnahme nutzen Sie den Link und geben Sie anschließend einen Namen ein – schon sind Sie bei der digitalen KURZWEIL. Bei Problemen bei der Einwahl melden Sie sich unter 05121 883 90250.

Wann? Dienstag, 04.05.2021, 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr

Referenten*innen:

  • Prof. Dr. Herbert Asselmeyer (Institut für Sozial- und Organisationspädagogik)
  • Prof. Dr. Klaus Schmid (Leiter der Abteilung Software Systems Engineering)

Info:  Prof. Dr. Herbert Asselmeyer, Professor am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, und Prof. Dr. Klaus Schmid, Leiter der Abteilung Software Systems Engineering, diskutieren in ihrem Vortrag die Frage, wie sich das Potenzial von akademischen Weiterbildungsangeboten verstetigen lässt.

Weiterbildung durch Universitäten gehört – neben Forschung und Lehre – auch zum gesetzlichen Auftrag von Hochschulen. In der Praxis erweist sich das Engagement in der Weiterbildung als Mehrfach-Herausforderung. In dieser KURZWEIL werden zunächst Strukturen und Geschäftsmodelle sowie Deputatusfragen und rechtliche Maßgaben beleuchtet. Sodann geht es um das Weiterbildungsprojekt „Upgrade IT-Wissen“ der Universität Hildesheim: Hier werden hochaktuelle Fragen des Aufbaus von Transfer- und Austauschstrukturen erörtert, um IT-Wissen und IT-Synergien gegenseitig zu generieren. Mit dem Projekt „HAISEM-Lab“ soll es gelingen, KI-Kompetenzen für Ingenieur_innen auszubauen.

Auch in dieser KURZWEIL möchten wir mit Ihnen diskutieren und sind gespannt auf Ihre Perspektiven, Fragen und Anmerkungen. Wir freuen uns auf Sie!

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und öffentlich.

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: NFDI – Nationale Forschungsdateninfrastruktur: Daten, Kekse… und mehr

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 21. April 2021 um 12:30 Uhr

Referent: Prof. Dr. York Sure-Vetter (KIT, Direktor NFDI, Karlsruhe).

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) über diesen Link bereitgestellt.

Referent: Prof. Dr. York Sure-Vetter

Thema: NFDI – Nationale Forschungsdateninfrastruktur: Daten, Kekse … und mehr

Eine Anmeldung zu den Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

Digitale Lesung: “Geschlecht und Medien – Räume, Deutungen, Interpretationen”

Wann? Dienstag, 20.04.2021, 18:15 Uhr

Wo? Online über BBB, der Link wird vorab auf der Seite des ZfG bekanntgegeben: www.uni-hildesheim.de/zfg

Info: Mediale Darstellungen von Geschlecht und Sexualität sind eingebettet in Machträume und gesellschaftliche Ordnungen. Dieses Buch gibt Einblicke in kritische Analysen gegenwärtiger Mediennutzungs- und Deutungspraktiken. Außerdem setzt es sich mit der übergeordneten Frage auseinander, wie feministische und geschlechtertheoretische Zugänge für eine machtanalytische Weiterentwicklung der Medienforschung fruchtbar gemacht werden können.

Zwei der Autor:innen (Katrin Degen und Sylvia Wehren) werden Auszüge aus ihren Beiträge vorlesen und dabei einen Einblick in unterschiedliche, ausgewählte Debatten, Themen und Theoretiker:innen geben.

Alle Interessierten sind willkommen.

Schließzeiten der UB zu Ostern

Die UB-Hildesheim wird über die Osterfeiertage zu den folgenden Tagen geschlossen bleiben:

Karfreitag (02.04.2021) – Ostermontag (05.04.2021)

Ab Dienstag, dem 06. April, sind wir wieder für Sie da.

Bitte beachten Sie: Für Bestellungen über den HilKat und über den Scandienst, die über die Osterfeiertage getätigt werden, können wir die Bereitstellung erst ab dem 07.04.21 garantieren.

Wir wünschen Ihnen ein angenehmes Osterfest!

UB Online: aktualisiertes Online-Tutorial zum Scandienst

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=J2tlKZXWCrY

Aufgrund einiger Änderungen im Urheberrecht haben wir unser Tutorial zum Scandienst aktualisiert.

Dieser Service wurde speziell für die Corona-Krise eingerichtet und ermöglicht es allen Angehörigen der Universität Hildesheim, auf gedruckte Aufsätze aus Zeitschriften und Kapiteln aus Büchern des UB-Bestandes zuzugreifen.

Alle Tutorials finden Sie unter diesem Link.

ONLINE-Forschungsdatenmanagement für Promovierende

Online-Workshop für Promovierende zum Research Data Management Organiser (RDMO)

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) über diesen Link bereitgestellt.

Anmeldefrist: 31.03.2021

Wann?

  • FB1: 20.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • FB2: 21.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • FB3: 26.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • FB4: 27.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr

Thema: Datenmanagementpläne mit RDMO für Promovierende

Referentin: Annette Strauch, M.A.

Info: Forschungsdaten zu sammeln und zu verarbeiten, stellt viele Projekte an der Stiftung Universität Hildesheim vor besondere Herausforderungen. Aufgrund der hohen Relevanz für die gute wissenschaftliche Praxis und der Tatsache, dass sich Promovierende zu unterschiedlichsten Zeitpunkten ihrer Promotion mit dieser Problematik auseinandersetzen müssen, bietet Annette Strauch, Referentin für Forschungsdatenmanagement an der Universitätsbibliothek, in Kooperation mit dem Graduiertenzentrum einen Online-Workshop für Promovierende zum Research Data Management Organiser (RDMO) an.

One size does not fit all!

Da die Anforderungen für die einzelnen Fächer variieren, werden unterschiedliche RDMO-Fragenkataloge benötigt, die neben den Inhalten zur Forschungsförderung disziplinspezifisch sind.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Graduiertenzentrums unter Kursangebote und über den Link zum RDMO-Tool der Stiftung Universität Hildesheim.

Coffee Lectures im SoSe 2021

Hier finden Sie alle Termine zu den bevorstehenden Coffee Lectures im kommenden Sommersemester. Alle Termine finden jeweils mittwochs
um 12:30 Uhr statt.

Die Coffee Lectures finden digital statt. Über diesen Link kommen Sie zum Veranstaltungsraum in BBB.

Eine Anmeldung zu den hochschulöffentlichen Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

Gemeinsam statt einsam: Die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Trotz des digitalen Semesters haben Studierende auch in diesem Jahr die Möglichkeit, an der Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten teilzunehmen. Diesmal können sie in virtueller Gesellschaft am Donnerstag, den 4. März 2021, von 18:00 Uhr bis Mitternacht an ihren Hausarbeiten schreiben und sich zu allen Fragen rund um das wissenschaftliche Arbeiten beraten lassen. Kira Neukam von der Universitätsbibliothek, Corinna Flügge und Johannes Kozinowski vom Lese- und Schreibzentrum organisieren die Veranstaltung mit.

Die Pressestelle der Universität Hildesheim hat mit den Verantwortlichen ein Interview zur diesjährigen Langen Nacht, den damit verbundenen Herausforderungen und Chancen geführt.

Das komplette Interview finden Sie hier.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »