Monat: März 2021

Neuerscheinungen des Universitätsverlags im März 2021

Im März 2021 sind in unserem Universitätsverlag folgende Titel erschienen. Alle können (demnächst) bei uns in der Bibliothek ausgeliehen oder über unseren Publikationsserver heruntergeladen werden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Effects of Displacement on Kanuri Cultural Practices of Internally Displaced Persons of Borno State, Northeast, Nigeria

This book is an examination of the experiences of displaced persons of the Kanuri ethnic stock, forced out of their ancestral homes as a result of the violent attacks carried out by Boko Haram Insurgents. The work offers insights on the dynamics of cultural change and its impact on cultural sustainability among the selected population, and at the same time, highlights the contribution of culture in societal transformation.

mehr Informationen | HilKat (in Vorbereitung) | Open-Access-Zugang

Weiterlesen

Schließzeiten der UB zu Ostern

Die UB-Hildesheim wird über die Osterfeiertage zu den folgenden Tagen geschlossen bleiben:

Karfreitag (02.04.2021) – Ostermontag (05.04.2021)

Ab Dienstag, dem 06. April, sind wir wieder für Sie da.

Bitte beachten Sie: Für Bestellungen über den HilKat und über den Scandienst, die über die Osterfeiertage getätigt werden, können wir die Bereitstellung erst ab dem 07.04.21 garantieren.

Wir wünschen Ihnen ein angenehmes Osterfest!

Nicht nur am Internationalen Frauentag: E-Books zur Frauenforschung

Der Internationale Frauentag wird jedes Jahr am 8. März gefeiert. Doch Forschung zu Frauen findet das ganze Jahr statt. Hier finden Sie eine kleine Auswahl an E-Books aus unserem elektronischen Bestand. Viel Spaß bei der Lektüre!

Die E-Books sind über VPN oder Shibboleth zugänglich. Eine Erklärung dazu finden Sie hier und ein Tutorial zum Studi-VPN mit einer Anweisung Schritt für Schritt finden Sie hier.

Weiterlesen

UB Online: aktualisiertes Online-Tutorial zum Scandienst

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=J2tlKZXWCrY

Aufgrund einiger Änderungen im Urheberrecht haben wir unser Tutorial zum Scandienst aktualisiert.

Dieser Service wurde speziell für die Corona-Krise eingerichtet und ermöglicht es allen Angehörigen der Universität Hildesheim, auf gedruckte Aufsätze aus Zeitschriften und Kapiteln aus Büchern des UB-Bestandes zuzugreifen.

Alle Tutorials finden Sie unter diesem Link.

ONLINE-Forschungsdatenmanagement für Promovierende

Online-Workshop für Promovierende zum Research Data Management Organiser (RDMO)

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) über diesen Link bereitgestellt.

Anmeldefrist: 31.03.2021

Wann?

  • FB1: 20.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • FB2: 21.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • FB3: 26.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • FB4: 27.04.2021, 16.00 bis 18.00 Uhr

Thema: Datenmanagementpläne mit RDMO für Promovierende

Referentin: Annette Strauch, M.A.

Info: Forschungsdaten zu sammeln und zu verarbeiten, stellt viele Projekte an der Stiftung Universität Hildesheim vor besondere Herausforderungen. Aufgrund der hohen Relevanz für die gute wissenschaftliche Praxis und der Tatsache, dass sich Promovierende zu unterschiedlichsten Zeitpunkten ihrer Promotion mit dieser Problematik auseinandersetzen müssen, bietet Annette Strauch, Referentin für Forschungsdatenmanagement an der Universitätsbibliothek, in Kooperation mit dem Graduiertenzentrum einen Online-Workshop für Promovierende zum Research Data Management Organiser (RDMO) an.

One size does not fit all!

Da die Anforderungen für die einzelnen Fächer variieren, werden unterschiedliche RDMO-Fragenkataloge benötigt, die neben den Inhalten zur Forschungsförderung disziplinspezifisch sind.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Graduiertenzentrums unter Kursangebote und über den Link zum RDMO-Tool der Stiftung Universität Hildesheim.

10 Jahre HilDok

Diesen Monat feiert HilDok – der Publikationsserver der Stiftung Universität Hildesheim – 10-jähriges Bestehen. Mit bald 700 Dokumenten, zu denen alleine im letzten Jahr über 100 hinzugekommen sind, ist der Server ein erfolgreiches Modell für die kostenfreie Speicherung und Bereitstellung von Veröffentlichungen der Wissenschaftler_innen der Universität.

In den letzten Jahren hat das Thema Open Access viel Zuspruch und Unterstützung erhalten. Dies gilt aber nicht nur für die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen, sondern auch für deren Rezeption.

Weiterlesen

Coffee Lectures im SoSe 2021

Hier finden Sie alle Termine zu den bevorstehenden Coffee Lectures im kommenden Sommersemester. Alle Termine finden jeweils mittwochs
um 12:30 Uhr statt.

Die Coffee Lectures finden digital statt. Über diesen Link kommen Sie zum Veranstaltungsraum in BBB.

Eine Anmeldung zu den hochschulöffentlichen Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

Von Tweet bis Doktorarbeit: Wie man wissenschaftliche Themen publiziert

Vom 15. bis 19. März findet die Publication Week statt. In fünf Tagen werden fünf Themen rund um das wissenschaftliche Arbeiten für (Nachwuchs-)Wissenschaftler_innen in Kurzvorträgen und anschließenden Workshops vorgestellt. Die Themen sind:

  • 15.03.2021 von 9:30 – 10 Uhr | 10:30 – 12:30 Uhr – Lust und Frust beim Langstreckenschreiben (Ulrike Bohle-Jurok)
  • 16.03.2021 von 9:30 – 10 Uhr | 10:30 – 12:30 Uhr – Die Recherche in Literaturdatenbanken als Weg zu umfassenden Publikationsnachweisen (Uwe Bartels)
  • 17.03.2021 von 9:30 – 10 Uhr | 10:30 – 12:30 Uhr – Tweet your science – So gelingt der Twitter-Einstieg (Susanne Geu)
  • 18.03.2021 von 9:30 – 10 Uhr | 10:30 – 12:30 Uhr – Open Access und Verlagsverträge – Rechtsfragen des Publizierens (Michael Beurskens)
  • 19.03.2021 von 9:30 – 10 Uhr | 10:30 – 12:30 Uhr – “Open science: just science done right“. Empfehlungen für die Umsetzung von Open Science (Annette Strauch)

Links:

Sollten Sie Unterstützung benötigen, melden Sie sich gerne bei Ninon Franziska Frank per Mail. Wir finden dann gemeinsam eine Lösung.

Eingeladen sind alle Interessierten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Neuerscheinungen des Universitätsverlags im Januar & Februar 2021

Im Januar und Februar 2021 sind in unserem Universitätsverlag folgende Titel erschienen. Alle können (demnächst) bei uns in der Bibliothek ausgeliehen oder über unseren Publikationsserver heruntergeladen werden. Viel Spaß bei der Lektüre!


Digginʼ Up Music

Dieser Band ist eine Festschrift zum 65. Geburtstag von Raimund Vogels, der seit zwanzig Jahren als Professor für Musikethnologie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover tätig ist und seit zehn Jahren als Direktor das Center for World Music an der Stiftung Universität Hildesheim leitet. In dieser Zeit hat er als musikethnologischer ‚Baumeister‘ und ‚Brückenbauer‘ zahlreiche Projekte und Aktivitäten an der Schnittstelle von Forschung, Kulturerhalt und Musikvermittlung durchgeführt. Dieser Band versammelt Beiträge seiner ehemaligen und aktuellen Doktorandinnen und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen, in denen die vielfältigen Themen, Ansätze und Perspektiven musikethnologischen Arbeitens zum Ausdruck kommen.

mehr Informationen | HilKat | Open-Access-Zugang

Weiterlesen

Gemeinsam statt einsam: Die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Trotz des digitalen Semesters haben Studierende auch in diesem Jahr die Möglichkeit, an der Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten teilzunehmen. Diesmal können sie in virtueller Gesellschaft am Donnerstag, den 4. März 2021, von 18:00 Uhr bis Mitternacht an ihren Hausarbeiten schreiben und sich zu allen Fragen rund um das wissenschaftliche Arbeiten beraten lassen. Kira Neukam von der Universitätsbibliothek, Corinna Flügge und Johannes Kozinowski vom Lese- und Schreibzentrum organisieren die Veranstaltung mit.

Die Pressestelle der Universität Hildesheim hat mit den Verantwortlichen ein Interview zur diesjährigen Langen Nacht, den damit verbundenen Herausforderungen und Chancen geführt.

Das komplette Interview finden Sie hier.