Ab dem Wintersemester: buchbare Einzelarbeitsplätze in der UB

Ab dem 5. Oktober 2020 stehen 21 Einzelarbeitsplätze für Studierende der Stiftung Universität Hildesheim in der Universitätsbibliothek zur Verfügung. Aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19 ist eine Nutzung der Arbeitsplätze nur nach vorheriger Buchung auf dieser Seite möglich.

Lageplan der Arbeitsplätze

Die Plätze stehen montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung. Sie können für eine Dauer von 30 Minuten bis zu drei Stunden gebucht werden.

Weiterlesen

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: Bereich materielle und immaterielle Kulturgüter

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 09. Dezember 2020 um 12:30 Uhr

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) unter diesem Link bereitgestellt.

Referent: Prof. Torsten Schrade, Fachgebiet Digital Humanities, Mittlere und Neuere Geschichte, Research Software Engineering, Digital Humanities an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz: http://www.digitale-akademie.de/

Thema: Forschungsdaten und Forschungsdatenmanagement im Bereich materieller und immaterieller Kulturgüter. Das Konsortium NFDI4Culture im Überblick

Info: Die Nachhaltigkeit von Forschungsdaten, das Teilen von Forschungsdaten oder Publikationen von Datenbeständen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Journals verlangen oft die Verfügbarmachung von Publikationen der zugrundeliegenden Daten eines Artikels. Universitäten, darunter auch die Universität Hildesheim, verabschieden Research Data Policies, und Forscherinnen und Forscher diskutieren sowohl die Chancen als auch die Risiken von “Open Data”, die Herausforderungen des Datenschutzes und der Forschungsethik.

Annette Strauch von der Universitätsbibliothek Hildesheim gibt einen kurzen Überblick zum Thema Forschungsdatenmanagement. Zusätzlich wird das Dienstleistungsspektrum der Uni-Bibliothek zu den E-Science Unterstützungsangeboten vorgestellt.

Eine Anmeldung zu den hochschulöffentlichen Coffee Lectures ist nicht erforderlich.

UB-Adventskalender 2020

Die Adventszeit verläuft dieses Jahr etwas anders. Trotz allen Einschränkungen wollen wir mit unserem UB-Adventskalender auf Facebook für einen kleinen Lichtblick sorgen.

Wir starten am 01.12. und verlosen bis zum 22.12.2020 jeden Tag unter allen Teilnehmer_innen ein kleines Geschenk. Am Nikolaustag (06.12.) werden gleich drei Gewinner_innen gezogen. Und da wir bereits am 22.12.2020 unsere Türen für das Jahr schließen, wird es an dem Tag sogar fünf Gewinner_innen geben (ein_e Gewinner_in für den 22. und 23.12. und drei Gewinner_innen für den 24.12.). Aber keine Sorge. Die Gewinne können bis zum 29. Januar 2021 an der Leihtheke abgeholt werden.

Zu gewinnen gibt es dieses Jahr wieder eine Auswahl an Büchern, dank der großzügigen Spenden unserer Mitarbeiter_innen. Die Gewinner_innen vom 06. und 24. Dezember können sich zusätzlich über eine Kleinigkeit vom Uni-Shop freuen.

Die Teilnahme läuft folgendermaßen: Wer dem Adventskalender-Beitrag auf unserer Facebookseite ein „Gefällt mir“ hinterlässt und gleichzeitig die UB-Seite geliked hat, landet automatisch im Lostopf. (Hier sind die Privatsphäreeinstellungen wichtig, sonst könnte man übersehen werden.)

Die Gewinnerin/der Gewinner wird am jeweiligen Tag um 11:00 Uhr per PN benachrichtigt und kann sich ihren/seinen Preis an der Leihstelle der UB abholen. Die ausführlichen Gewinnspielbedingungen sind hier zu finden.
Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg!

Ein Jahr Blog = ein neuer Kanal

Vor einem Jahr haben wir unseren Blog freigeschaltet und begonnen, unsere Neuigkeiten hier zu veröffentlichen. In dieser Zeit haben wir zu unterschiedlichsten Themen insgesamt 166 Beiträge veröffentlicht. Das führen wir natürlich weiter.

Allerdings haben wir parallel begonnen, einen neuen Kanal einzurichten. Unsere Tutorials befinden sich nun nicht mehr nur auf unserer Homepage. Sie haben jetzt einen eigenen YouTube-Kanal.

Der Vorteil? Man kann sie dort nicht nur mit englischen, sondern auch mit deutschen Untertiteln anschauen. Ganz im Sinne eines Schrittes zu mehr Barrierefreiheit.

Schauen Sie gerne vorbei!

POLLUX – Fachinformationsdienst Politikwissenschaft

Der Fachinformationsdienst Pollux bietet Politikwissenschaftler_innen und Studierenden eine umfassende, standortunabhängige Suche nach politikwissenschaftlicher Literatur aus vielen Bibliotheken, Datenbanken und Open Access Repositorien. Zeitschriftenaufsätze, Bücher, Sammelwerksbeiträge, Forschungsdaten sowie Inhalte aus Fachdatenbanken und Zeitungsarchiven (Factiva) sind entweder direkt elektronisch mit einem Klick verfügbar oder mit einem Hinweis auf die besitzende Bibliothek im Portal nachgewiesen. In die Inhalte von Pollux führt ein Tutorial ein.

Zu den Diensten gehören beispielweise Alerts, die abonniert werden können. Sie machen auf Literatur und Forschungsdaten aufmerksam, die neu in den Suchraum von POLLUX integriert wurden. Es werden dabei nur Einträge angezeigt, die den individuell definierten Suchkriterien entsprechen. Zum Beispiel ist es möglich, nur über neue Bücher zum Thema Nahostkonflikt informiert zu werden. Bei der Suchdefinition ist es möglich, Filter, die zum Beispiel den Medientyp betreffen können, zu setzen.

Hierbei ist zu beachten, dass nicht alle Angebote ohne Anmeldung genutzt werden können bzw. gibt es auch – je nach Status des/der Nutzenden – unterschiedliche Kontotypen. Mit einem Standardkonto können zwar Literaturlisten und Alerts genutzt werden, es kann allerdings nicht auf lizenzierte Inhalte, wie beispielsweise elektronische Volltexte und Factiva, zugegriffen werden. Dieser Zugriff ist nur nach Freischaltung mit einem Konto für Politikwissenschaftler/-innen möglich. Die Recherche steht auch ohne Registrierung zur Verfügung.

Wissenschaftler_innen haben die Möglichkeit, von ihrem Zweitveröffentlichungsrecht Gebrauch zu machen und ihre wissenschaftlichen Arbeiten auf SSOAR, dem größten Volltextserver für die Sozial- und Politikwissenschaften, zu publizieren. Der Weg von Pollux zu SSOAR wird hier erklärt.

Zudem gibt es die Möglichkeit, Forschungsdaten zu speichern und anderen Forschenden zur Verfügung zu stellen. Das Forschungsdatenzentrum Qualiservice ermöglicht es Forschenden aus allen sozialwissenschaftlichen Disziplinen, ihre qualitativen Primärforschungsdaten (z.B. Interviews, Feldnotizen) zu archivieren und für weitere wissenschaftliche Nutzungen zur Verfügung zu stellen. Das GESIS-Angebot SowiDataNet|datorium bietet an, quantitative Primär- und Sekundärdaten einfach und sicher zu dokumentieren, zu veröffentlichen und zu teilen.

Neue Tectum E-Books für (Sozial-)Pädagogik, Psychologie sowie Literatur-, Religions- und Politikwissenschaften

Ab sofort gehören diese E-Books aus dem Verlag Tectum zu unserem elektronischen Bestand:

Neben speziellen Themen zum Inverted Classroom in all seinen Facetten standen bei der 6. Inverted Classroom Fachtagung 2017 unter anderem Anwendungsbeispiele aus den Fächern Wirksamkeitsstudien, Fragen nach der Erzeugung digitaler Inhalte sowie Open Educational Resources oder auch Roboter zur Nutzung in digital unterstützten Lehrszenarien zur Debatte. Der Tagungsband bietet anhand ausgewählter Fallstudien und Untersuchungen auch einen Einblick in die Arbeit all derjenigen, die sich mit der Digitalisierung der Lehre im Allgemeinen und mit dem Inverted Classroom im Speziellen befassen.

Weiterlesen

Tag der Forschung 2020

Wann: Mittwoch, den 25. November 2020 von 14.15 -15.45 Uhr

Wo: Online über Zoom unter diesem Link

Mit der gewachsenen gesellschaftlichen Bedeutung von Forschung werden auch Fragen zur Forschungsethik und zur guten wissenschaftlichen Praxis relevanter. In diesem Sinne wird an der Universität Hildesheim für den 25.11.2020 eine zweistündige Veranstaltung ab 14.15 Uhr geplant. Sie bildet den Auftakt für die Veranstaltungsreihe „Tag der Forschung“, die in den folgenden Semestern weitergeführt wird.

Weiterlesen

Coffee Lectures Forschungsdatenmanagement: “HilData”

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage DIGITAL übertragen. Kurzvorträge der Universitätsbibliothek zum Forschungsdatenmanagement (ca. 30 Minuten)

Wann? Mittwoch, 25. November 2020 um 12:30 Uhr

Wo? Die Veranstaltung wird unter diesem Link mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt.

Referent: Jan Timo Zimmermann (UB Hildesheim), Leitung Mediothek

Thema: HilData

Weiterlesen

UB-Online: Tutorial zur Einrichtung des Studi-VPN

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unbenannt-1024x549.png

Ein weiteres Online-Tutorial steht ab sofort zur Verfügung.

In dem neuesten Tutorial geht es um das Einrichten der Studi-VPN-Verbindung.
Um auch von zu Hause aus auf die Onlineressourcen der UB Hildesheim zugreifen zu können, ist eine Studi-VPN-Verbindung Voraussetzung. Worum es sich bei dieser Verbindung im Detail eigentlich handelt und wie diese konfiguriert werden kann, wird in diesem Tutorial erklärt.

Alle Tutorials finden Sie unter diesem Link.

« Ältere Beiträge